Himmelangst

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Himmelangst ist ein Adverb und steht für große Angst. Man kann z.B. sagen: Jemandem ist himmelangst. Mir wird himmelangst. Das steht für das subjektive Gefühl von großer Angst. Der Ausdruck himmelangst ist eine Zusammensetzung von Himmel und Angst. Der Ausdruck Angst kommt von Enge. Wenn man Angst hat, zieht sich die Kehle zusammen. Die Angst legt sich auf die Brust. Nicht umsonst geht manchmal Angststörung mit Angina Pectoris, also Enge in der Brust zusammen. Angst heißt also, dass man sich vor etwas fürchtet, was zur Enge führt. Himmel steht eigentlich für etwas Göttliches, für Hilfe, für Schutz, also das Gegenmittel zu Angst. Allerdings hatten die Menschen bis ins 19. Jahrhundert auch große Angst vor der Strafe Gottes. Und die Strafe Gottes, also die Strafe des Himmels, könnte, nach Glauben mancher christlicher Richtungen, bis in alle Ewigkeit dauern. So ist Himmelangst besonders tragisch.

So hat sich der Ausdruck himmelangst entwickelt als eine ganz besonders große Angst. Wenn es einem himmelangst wird, dann hat man Angst vor etwas Großem, etwas Übermächtigen.

Der Ausdruck himmelangst kann auch kommen von der Erfahrung des Göttlichen. Wer im Gebet, in der Meditation oder auch aus heiterem Himmel göttliche Gegenwart erfährt, der spürt etwas Großartiges, etwas Überwältigendes. Dieses Großartige, dieses Überwältigende, kann mit großem Respekt und Demut erfahren werden - und es kann einem himmelangst werden. Diese Angst ist aber etwas Positives, etwas Erhabenes, weil sie einem die Größe Gottes erfahren lässt.

So kann es einem himmelangst werden im Kontext von spirituellen Erfahrungen - und im Kontext von anderen Situationen, in denen etwas geschieht, was außerhalb seiner Kontrolle ist, z.B. in der Gegenwart von Naturerfahrungen und etwas Unheimlichen.

Beispiele für die Verwendung von himmelangst

Hier einige Beispiele, in denen der Ausdruck himmelangst verwendet wird:

  • Vor der Größe der Aufgabe wird mir himmelangst
  • Im Gewitter wurde mir himmelangst
  • Als ich in der Meditation das Körperbewusstsein verlor, wurde mir himmelangst
  • Der Drogentrip war erst erhaben und großartig - dann wurde mir himmelangst und ich geriet in Panik

Siehe auch