Schlamperei

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schlamperei - was ist das? Wie geht man damit um? Schlamperei ist eine saloppe Ausdrucksweise in der Umgangssprache für eine nachlössige Arbeitsweise, eine liederliche Handlung. Schlamperei ist typischerweise eine Zuschreibung von außen: Wer denkt, dass der andere nachlässig gearbeitet hat, einiges vergessen hat, einiges übersehen hat, Unordnung hinterlassen hat, der kann dem anderen Schlamperei vorwerfen. Manchmal kann man sich über die Schlamperei von Handwerkern ärgern, die ihre Arbeit nicht ordentlich gemacht haben.

Meditation hilft bei oder gegen Schlamperei

Und ein Chef kann sagen: Diese Schlamperei im Umgang mit Kundendaten muss ein Ende haben. Manchmal kann man sich erbosen über die grenzenlose, unerhörte Schlamperei in einer Behörde - oder in einem Verein. Das Wort Schlamperei kommt vom Substantiv Schlampe. Das Wort Schlampe war im 17. Jahrhundert eine Bezeichnung für eine unordentliche, nachlässige, ungepflegte Frau. Seit dem 15. Jahrhundert gibt es das Verb schlampen, lose und nachlässig herabhängen, um den Körper schlenkern. In der Vergangenheit gab es auch die männliche Form, nämlich Schlamp: Schlamp war ein nachlässiger, ungepflegter Mensch.

Umgang mit Schlamperei Anderer

Gedanken von Sukadev zum Thema Schlamperei

Schlamperei führt oft zu Chaos

Vielleicht hast du das Gefühl, dass jemand in deiner Umgebung schlampig arbeitet und du willst diese Schlamperei nicht weiter dulden. Zunächst musst du überlegen, ob das überhaupt eine Schlamperei ist und ob es an dir liegt, den Anderen dafür zur Rechenschaft zu ziehen. Dann kannst du unterschiedliche Herangehensweisen befürworten. Bei manchen reicht auch eine grobe korrekte Arbeit.

Es gibt manche Menschen, die alles hyperkorrekt machen wollen und dabei viel Zeit verlieren. Es gibt ja auch das sogenannte Pareto-Prinzip, was man auf vieles anwenden kann. Da sagt man zum Beispiel: „In 80% der Fälle reicht 80% Genauigkeit aus und dafür braucht man nur 20% der Zeit, die man brauchen würde um es 100% zu machen.“ Oder anders ausgedrückt: In den meisten Fällen muss man nicht hypergenau sein, sondern da reicht eine leicht schlampige Arbeit durchaus aus. Wenn du etwas als Schlamperei ansiehst, dann überlege, ob es vielleicht ausreicht. Die zweite Überlegung wäre, wenn du sagst, dass es nicht ausreicht, ob es deine Aufgabe wäre den Anderen darauf hinzuweisen oder nicht. Im Zweifelsfall schweige und denke dir, dass es nicht deine Angelegenheit ist.

Die dritte Überlegung wäre, ob es gut wäre, schon im Vorhinein bessere und genaue Qualitätsrichtlinien vorzugeben. Genau zu sagen, dass das und das bis dann und dann gemacht werden und das hier sind die Qualitätsrichtlinien. Wenn du das so genau vorgibst, dann kannst du nachher den Anderen daran messen. Aber wiederum stellt sich die Frage, ob du das überhaupt darfst, überhaupt kannst, ob deine Beziehung zum anderen so ist, dass du das so genau sagen kannst oder nicht. Du kannst auch Vereinbarungen mit dem Anderen treffen, wenn es nicht in deiner Macht steht, dem Anderen etwas vorzuschreiben. Ihr könnt dabei verhandeln und Vereinbarungen treffen und an einer gemeinsamen Vereinbarung muss sich auch der Andere messen lassen.

Das sind ein paar Überlegungen zum Thema „Schlamperei Anderer“. Aber sei dir auch bewusst, dass unterschiedliche Situationen unterschiedliche Qualitätsanforderungen haben.

Schlamperei in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Schlamperei gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Schlamperei - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Schlamperei sind zum Beispiel Pfusch, Schund, Gestümper, Flickwerk, Murkserei, Schlendrian, .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Antonyme Schlamperei - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Schlamperei sind zum Beispiel Ordnung, Organisation, System, Genauigkeit, Exaktheit, Tiefgründigkeit, Ordnungszwang . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Schlamperei, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Schlamperei, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Schlamperei stehen:

Eigenschaftsgruppe

Schlamperei kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Schlamperei sind zum Beispiel das Adjektiv schlampig, das Verb schlampen, sowie das Substantiv Schlampe.

Wer Schlamperei hat, der ist schlampig beziehungsweise ein Schlampe.

Siehe auch

Achtsamkeit kultivieren Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

18. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Ho'oponopono Ausbildung
Das Ho’oponopono kommt aus Hawaii und ist eine Familienkonferenz. In dieser Ho’oponopono Ausbildung lernst du ein klar strukturiertes System, um die Harmonie innerhalb der Familie wiederherzust…
Radharani Priya Wloka,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Vipassana-Meditations-Schweigekurs
Vipassana ist die dem Buddha zugeschriebene Meditationsform. Intuitiv gewinnst du Einsicht in das Leben wie es wirklich ist. Du betrachtest einfach nur alle Vorgänge während des stillen Sitzens,…
Jochen Kowalski,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation