Prüde

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prüde - Praktische Tipps. Prüde bedeutet schamhaft, insbesondere der eigenen Körperlichkeit und Sexualität gegenüber. Weil jemand prüde ist, kann er z.B. nicht in eine Sauna gehen. Prüde Menschen haben sehr empfindliche Einstellung und Engherzigkeit gegenüber Sitte und Moral. Z.B. seien Puritaner prüde, weil sie jede Form von öffentlicher Zurschaustellung von körperlichen Reizen oder auch Austausch von Zärtlichkeiten wie Händchenhalten für verwerflich gehalten haben. Prüderie ist eine abfällige Bezeichnung für Menschen, deren Moralverständnis man für überholt hält. In früheren Zeiten (1960er, 1970er, 1980er Jahre) wehrten sich die Jugendlichen gegen die prüden Eltern, welche öffentliches Küssen, gemeinsame Freizeitaktivitäten von Jungen und Mädchen sowie Sex vor der Ehe für verwerflich gehalten haben. Prüde steht manchmal aber auch einfach für eine zur Schau gestellte Schamhaftigkeit. Das Wort prüde ist ein Lehnwort aus dem französischen Wort "prude", ursprünglich Abkürzung von "prudent", klug, vorsichtig. In der Etymologie werden auch andere Ableitungen bzw. Herkunftstheorien des Wortes prüde diskutiert. Prüderie ist heutzutage ein abfällig gemeintes Wort. Aber wieweit eine Gesellschaft Freizügigkeit zulässt und welche Art von Sexualmoral zulässig ist, das ist gewissen Zeitströmungen unterworfen. Gerade wenn verschiedene Kulturen sich mischen, muss man sich bewusst machen, dass unterschiedliche Maßstäbe an Züchtigkeit angelegt werden. Z.B. haben die Inder keine Hemmungen, Koitus auf Tempelwänden darzustellen, auch ihre Götter und Göttinnen in zärtlichster Umarmung auf Altären darzustellen. Aber wenn Mann und Frau in der Öffentlichkeit, gar im Tempel, Händchen halten oder sogar sich küssen, dann gilt das als unerhört. Was ist also prüde, was ist züchtig? Das ist überall unterschiedlich definiert.

Entspannung ist nicht immer angebraucht, wenn man auf jemanden trifft, der prüde ist oder so erscheint.

Prüde ist ein Adjektiv zu Prüderie. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Prüderie in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Prüderie.

Prüde in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Prüde ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme prüde - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv prüde sind zum Beispiel unzugänglich, zimperlich, überempfindlich, verschämt, zugeknöpft, anständig, brav, schüchtern. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. anständig, brav, schüchtern.

Gegenteile von prüde - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von prüde sind zum Beispiel freizügig, großzügig, zwanglos,, exibitionistisch, enthemmt, maßlos, entfesselt, enthemmt, hemmungslos, zuchtlos (veraltet), zügellos, überbordend,.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu prüde mit positiver Bedeutung sind z.B. freizügig, großzügig, zwanglos. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Prüderie sind Freizügigkeit, Großzügigkeit, Zwanglosigkeit.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem exibitionistisch, enthemmt, maßlos, entfesselt, enthemmt, hemmungslos, zuchtlos (veraltet), zügellos, überbordend.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach prüde kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Prüderie und prüde

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu prüde und Prüderie.

Entspannung und Stressmanagement Yoga Vidya Seminare

Seminare Entspannung und Stressmanagement:

17. Mär 2017 - 24. Mär 2017 - Yoga Nidra - Yogalehrer Weiterbildung
Yoga Nidra, der "psychische und dynamische Schlaf"stammt aus dem Tantra. Für die Unterrichtspraxis schulst du dein Bewusstsein durch Übungen und Gesprächskreise und lernst selbst mühelos, vollk…
Dr. Nalini Sahay,
20. Mär 2017 - 24. Mär 2017 - Nordsee Special: Der Qi Gong Weg zu Gelassenheit, Freude und Gesundheit
Das Besinnen auf sich selbst ermöglicht das Erleben neuer Ruhepunkte und eine Kraft und Gelassenheit, die von innen kommt und durch das kraftvolle Qi-Feld weiter genährt wird. Master Jianshe verm…
Jianshe Liu,
26. Mär 2017 - 02. Apr 2017 - Atemkursleiter Ausbildung
Möchtest du als Übungsleiter oder Yoga Lehrer Atem Kurse anbieten, wo Menschen aufatmen können und entspannen? Dann ist diese Atemkursleiter Ausbildung etwas für dich! Lerne in dieser Ausbildun…
Sudarshana Dinges,