Iyengar Yoga

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Iyengar Yoga ist eine nach seinem Gründer B.K.S. Iyengar benannte Form des Hatha-Yoga, die besonders für den Einsatz von technischen Hilfsmitteln bekannt wurde. Das Institut des Begründers heißt heute Ramamani Iyengar Memorial Yoga Institute und hat seinen Sitz in Pune, Indien B.K.S. Iyengar (*1918), Schüler des großen Hatha-Yogi Krishnamacarya, der als einer der führenden Yoga-Lehrer weltweit gilt, praktiziert und lehrt Yoga nun seit mehr als 75 Jahren. Als sein Hauptwerk gilt "Licht auf Yoga" (1966). In den 30er und 40er Jahren des 20. Jahrhunderts passte er die klassischen Übungen an die westlich geprägte Welt des 20. Jahrhunderts an. Er war einer der ersten Yogameister, die in den Westen kamen, und hat viel für die Verbreitung des Hatha-Yoga in Europa und den USA getan.

Hilfsmittel

Besonderen Wert legte Iyengar auf eine exakte Ausrichtung der Asanas. Typisch für das Iyengar-Yoga sind u.a. äußere Hilfmittel wie Holzblöcke und Seile, die die richtige Haltung unterstützen und es somit auch Anfängern, kranken, alten und schwachen Schülern ermöglichen sollen, die volle Wirkung der Asanas zu erfahren.

Weitere Besonderheiten

Iyengar Lehrer müssen eine eine mindestens zweijährige strenge Ausbildung absolvieren, bis zum Unterrichten von Fortgeschrittenen dauert die Ausbildung bis zu 10 Jahren. Eine Iyengar-Klasse ist im Gegensatz experimentellen Ansätzen, in denen die ermutigt werden, ihren eigenen Weg in die Asanas zu finden sehr verbal und präzise, der Lehrer korrigiert Fehlstellungen aktiv.

Typisch für die Praxis des Iyengar-Yoga ist der starke Fokus auf Stehpositionen. Sie sollen die Beine stärken, erhöhen die allgemeine Vitalität und verbessern Durchblutung, Koordination und Gleichgewicht. Dies betrachtet Iyengar als wichtige Grundlage für die Praxis fortgeschrittener Stellungen.

Medizinische Wirkungen

Iyengar betonte die Möglichkeiten der Anwendung seines Yoga-Stils bei verschiedenen Beschwerden, Krankheiten und Störungen. Es gibt spezielle Programme des Iyengar Yoga für spezifische Störungen wie chronische Rückenschmerzen, Immunschwäche, Bluthochdruck, Schlaflosigkeit oder Depression. In Studien wurde die Wirksamkeit von Iyengar-Yoga bei verschiedenen Störungsbildern bestätigt, so etwa bei der Osteoarthritis des Knies, aber auch als ergänzende Behandlung bei Depressionen.

Bekannte Persönlichkeiten

Der Dirigent und Geiger Yehudi Menuhin praktizierte Yoga bei B.K.S. Iyengar ebenso wie Aldous Huxley und vorübergehend Jiddu Krishnamurti. Auch bekannte Sportler, wie wie [Ryan Giggs] von [Manchester United] praktizieren Yoga nach Iyengar.

Weblink