Neugeist

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neugeist ist eine Lebensphilosophie, die im 19./20. Jahrhundert sehr populär war. Sie integrierte Yoga und Meditation sowie gesunde Lebensführung. Neugeist formuliert folgende Aussagen:

  • Hinter allem steht die eine Kosmische Wirklichkeit, Gott genannt
  • In jedem Menschen ist ein göttlicher Funke, letztlich will jeder Mensch das Gute
  • Das Weltall ist eine Manifestation des Göttlichen
  • Ziel des Menschen ist es, das Göttliche zu verwirklichen. Dabei hat der Mensch auch die Aufgabe, Gutes zu bewirken
  • Krankheit entsteht ursächlich im Geist, also im Denken und Fühlen. Durch rechtes Denken, Fühlen und Handeln kann Krankheit geheilt werden
  • Äußere Ereignisse können durch Denken beeinflusst werden. Positives Denken hat große Kraft
  • Positives Denken und die geistigen Fähigkeiten können entwickelt werden. Yoga und Meditation kann dazu beitragen

Geschichte und Autoren von Neugeist

Neugeist ist die Übersetzung des amerikanischen Begriffs New Thought. Amerikanische und englische Autoren findest du unter dem Stichwort New Thought. In Deutschland bekannte Autoren von New Thought sind Dale Carnegie und Joseph Murphy.

Deutsche Vertreter von Neugeist waren z.B. Karl Otto Schmidt und Hermann Kissener. Bedeutende Verlage der Neugeist Bewegung waren Baum Verlag, Drei Eichen Verlag, Hermann Bauer Verlag. Hauptorgan des Neugeist-Bundes war die Zeitschrift "Die Weiße Fahne", später Esotera.

Mehr dazu unter dem Stichwort Neugeist Bewegung.

Neugeist und Neues Denken

Um 1900 wurde der amerikanische Begriff New Thought in Deutschland auch als Neues Denken bezeichnet. Ab den 1920er Jahren hat sich aber der Begriff Neugeist durchgesetzt.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Yoga lernen
Werkzeuge
Teilen