Vini Yoga

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vini Yoga gehört zu den Yogastilen, die aus der Lehre des indischen Yogameisters Sri T. Krishnamacharyas entstanden sind.

T. Krishnamacharya unterrichtete bis in die 1960er Jahre klassischen Hatha Yoga mit statischen Asanas. Als er feststellte, dass es vielen seiner Schüler schwer fiel, sich auf die konzentrierte Haltung ohne Bewegung einzulassen - viele von ihnen litten ohnehin an mangelnder Bewegung im Alltag -, integrierte er dynamische Elemente (Vinyasa) in seine Übungsabläufe.

Kennzeichnend für Vini Yoga ist die Anpassung der Übungen an den Praktizierenden, der sich damit individuell auf seine Person zugeschnitte Teilziele erarbeiten kann. Im Einzelunterricht wird diese Yogaform oft auch therapeutisch eingesetzt.

Literatur

  • Gary Kraftsow: "Kraftquelle Yoga. Das Praxisbuch des Vini-Yoga", Via Nova, 2007, ISBN-10: 3866160275