Zuhause in der Natur

Aus Yogawiki
Version vom 2. August 2022, 11:19 Uhr von Shankara (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=([^ ]*)type=2365 max=([0-9]+)“ durch „<rss max=${2}>https://www.yoga-vidya.de/seminare/${1}type=1655882548</rss>“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Zuhause in der Natur: Du bist Zuhause in der Natur. Menschen fragen sich manchmal: „Wo ist mein Zuhause?“, „Wo ist meine Heimat?“.

Als Mensch sind wir Teil der Natur.

Wo ist unser Zuhause?

Manche machen ihr Zuhause, ihre Heimat, fest an ihrem Land. Manche machen es in der Gegend, in der sie geboren sind, fest. Manche da, wo sie jetzt vielleicht seit einigen Jahren leben, eigene Familie gegründet haben. Viele sagen: „Mein Zuhause ist letztlich Yoga Vidya, der Ashram“. Aber wo ist eigentlich unser Zuhause?

Vom Höchsten her ist unser Zuhause in Gott. Der Mensch ist in der Tiefe seine Seele eins mit Gott. Er stammt von Gott, ruht in Gott, kehrt zu Gott zurück. Da ist unser Zuhause. Da wollen wir hin.

Auf einer anderen Ebene sind wir in der Natur zuhause. Da gibt es verschiedene Aspekte der Natur.

In der Sankhya spricht man von Purusha und Prakriti. Purusha ist das Bewusstsein. Prakriti ist die Natur. Wir könnten sagen, in der Tiefe unseres Wesens, unser Bewusstsein, sind wir im kosmischen Bewusstsein zuhause. Wir vermissen dieses kosmische Bewusstsein. Deshalb ist der Mensch unruhig. Er will zurückkehren zu diesem unendlichen Bewusstsein und aufhören, sich nur mit seinem physischen Körper zu identifizieren.

Auf einer anderen Ebene sind Körper und Psyche Teil von Prakriti (der Natur). In diesem Sinne sind wir in der Natur zuhause. Der Körper ist nicht allein. Der Körper atmet. Wir sind über die Atemluft mit der ganzen Atmosphäre verbunden. Weil alle Lebewesen atmen, sind wir über den Atem mit allen Lebewesen verbunden.

Wir essen und trinken. Über essen und trinken sind wir wiederum mit dem ganzen Planeten und allen Lebewesen verbunden. Die Erde trägt uns. Wir brauchen das Sonnenlicht. Ohne Sonne gibt es keine Nahrung und auch der Mensch braucht Sonne. So können wir sagen, wir sind zuhause in der Natur, weil wir Teil der Natur sind.

In diesem Sinne, spüre immer wieder diese Verbindung und definiere dein Zuhause nicht so eng. Es gibt nichts Getrenntes. Wir können nicht sagen: „Mein Zuhause ist Oberbayern“ oder „Mein Zuhause ist Mecklenburg“ oder „Mein Zuhause ist Köln“. Wir sind in der ganzen Natur verbunden. Unser Zuhause ist die ganze Natur im Sinne vom ganzen Universum.

Zuhause in der Natur inmitten von Bächen, Wiesen, Wäldern und Himmel. Der Mensch hat die Welt ziemlich gestaltet. In den Städten wird manchmal gesagt, es gibt wenig Natur. Man könnte sagen, heutzutage gibt es relativ wenig Raum auf der Erde, der nicht von Menschen gestaltet ist. Jede Wiese, jeder Wald ist irgendwo, mindestens in Europa von Menschen mitgestaltet worden. Selbst die Nationalparks sind irgendwann von Menschen mit angelegt worden. In diesem Sinne, so ganz natürlich ist es nicht.

Trotzdem, wenn du im Wald spazieren gehst, auf Wiesen, vor dem Meer stehst oder auf Bergen bist - dort fühlst du dich zuhause. Irgendwo braucht der Mensch die Kommunikation mit Himmel, Erde, den Vögeln, Pflanzen und mit Bäumen. Nimm dir Zeit in der Natur. So fühlst du dich immer wieder zuhause. So bekommst du neue Kraft für den Alltag.

Video Zuhause in der Natur

Hier ein Vortragsvideo zum Thema Zuhause in der Natur :

Sprecher/Autor: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Zuhause in der Natur Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Zuhause in der Natur :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Zuhause in der Natur, dann hast du vielleicht auch Interesse an Zufrieden sein, Zucker ungesund, Zerstreut, Zungenrollen, Zwilling, Yoga Weiterbildung.

Naturspiritualität und Schamanismus Seminare

28.10.2022 - 30.10.2022 Kali - die liebende Göttin
Kali, die liebende Göttin, möchte dich wieder auf deinen Schicksalsweg führen, wenn du von ihm abgekommen bist. Liebevoll weist sie dir den Weg, bringt Klarheit in dein Leben. Manchmal auch mit dem n…
Satyadevi Bretz
28.10.2022 - 01.11.2022 Spirit Human - Was verkörpere ich?
Mittels der integrativen Yogatherapie, kreativen Methoden zur Biographiearbeit, Wertereflektion, dem Beschäftigen mit deinen inner Voices näherst du dich dir selbst an. Zeitgemäße schamanische Ritual…
Lara-M Vucemilovic
30.10.2022 - 30.10.2022 Energetische Einstimmung auf den Folgemonat online
Zeit: 17:30 – 20:30 Uhr

In diesem Workshop stimmen wir uns ein auf die aktuellen Energie- und Zeitqualitäten, die im nächsten Monat auf der Erde wirken werden. Du bekommst Informationen üb…
Genka Yankova-Brust
04.11.2022 - 06.11.2022 Schamanische Aufstellungsarbeit
In Aufstellungen ist es uns möglich, die inneren Dynamiken von Problemen, Krankheiten und wiederkehrenden Störungen sichtbar zu machen. Unter Wahrung der Würde aller Systemmitglieder gehen wir einen…
Jutta Qu'ja Hartmann
06.11.2022 - 11.11.2022 Schamanische Erdheiler/in Ausbildung online
Entdecke die Naturschätze in ihrer reinsten, erhabensten Form.
Durch die Öffnung des Heiligen Raums bekommst du Einblicke, was dir ein Ort der Kraft vermitteln möchte.
Kosmische Geschenke…
Satyadevi Bretz
11.11.2022 - 13.11.2022 Erwecke die Shakti in dir!
In jedem von uns steckt die Shakti – die weibliche Urkraft. Und sie möchte gelebt werden! Mit energetischen Übungen aus dem Yoga bringst du deine Shakti in deinem Körper zum Fließen. Übungen, die vor…
Karunamayi Arnold