Windgott: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „===========“ durch „“)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Windgott‏‎ '''
+
'''Windgott‏‎ ''' ist in den polytheistischen [[Religion]]en ein [[Gott]], der entweder mit dem [[Wind]] gleichgesetzt wird oder der als Bewirker des Windes verstanden wird.
  
== Windgott‏‎ - Video und Audio ==
+
[[Datei:Orkan Sturm Wetter.jpg|thumb| Windgott‏‎ - erklärt yom [[Yoga]] Standpunkt]]
 +
 
 +
Gerade im Wind kann man Naturgewalten sehen und so liegt es nahe, dass man dort etwas Göttliches sieht. In früheren Zeiten konnte man das Wetter auch nicht erklären und so galt Donner als besonders mysteriös, Gewitter und Blitz, und so waren oft die Donnergötter die wichtigsten Götter, wie z.B. [[Indra]] oder [[Zeu]]s oder auch [[Thor]].
 +
 
 +
Dann war die [[Sonne]] besonders wichtig und so gibt es die Sonnengötter, wie z.B. [[Surya]] bei den alten Indern. Surya, die Sonne, als Sonnengott. Oder eben auch der Wind und der Wind gilt als besonders wichtig. Im japanischen [[Shintoismus]] gibt es den Sturmgott Susanoo. Dort gibt es eben die Sonnengöttin Amaterasu. Und im Hinduismus gibt es zur Zeit der Veden den Windgott Vayu. Der Vayu ist der oberste Windgott. Und dann gibt es die von Sturmgott [[Rudra]] abstammenden Maruts.
 +
 
 +
Die [[Marut]]s sind Regengottheiten, Sturmgottheiten, wie auch Windgottheiten. In [[Ägypten]] gab es den Gott Seth als Gott des Wüstensturmes und auch bei den [[Griechen]] gab es einen Sturmgott, nämlich Äolus. Und auch in den sumerischen Religionen gab es den Gott Enlil, der war ein Sturmgott und später wurde es auch sein Sohn, nämlich Ninurta.
 +
 
 +
Im [[Hinduismus]] ist [[Vayu]] der Windgott und Vayu gilt auch gleichzeitig als der Gott des Geistes, denn der [[Geist]] ist unruhig. Vayu hat verschiedene Söhne, insbesondere auch menschliche Söhne, z.B. gilt [[Hanuman]] als der Sohn des Windes. Und so gibt es verschiedene Kinder, Vayu hat auch immer wieder mit Menschen Kinder gezeugt, Vayu hat auch zehn verschiedene Söhne. In einer [[Purana]], es gibt eine ganze Purana, die Vayu Purana und so werden auch manchmal die zehn Pranas als Söhne von Vayu bezeichnet. Es gibt die fünf Haupt-[[Prana]]s und es gibt die fünf Neben-Pranas.
 +
 
 +
{{#ev:youtube| _kO6aPYPjPw }}[[Datei:Ambika Devi Jainismus.JPG|thumb| Windgott‏‎ - Video, Audio, Erläuterung]]
  
Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Windgott‏‎:
 
{{#ev:youtube| _kO6aPYPjPw }}
 
[[Datei:Ambika Devi Jainismus.JPG|thumb| Windgott‏‎ - Video, Audio, Erläuterung]]
 
 
Einige Infos zum Thema Windgott‏‎ in diesem Vortragsvideo. Der [https://www.yoga-vidya.de/ausbildung-weiterbildung/yogalehrer-ausbildung/ Yogalehrer] [[Sukadev Volker Bretz|Sukadev]] spricht hier über Windgott‏‎ vom Standpunkt der [https://www.yoga-vidya.de/yoga/ Yoga] Philosophie aus.
 
Einige Infos zum Thema Windgott‏‎ in diesem Vortragsvideo. Der [https://www.yoga-vidya.de/ausbildung-weiterbildung/yogalehrer-ausbildung/ Yogalehrer] [[Sukadev Volker Bretz|Sukadev]] spricht hier über Windgott‏‎ vom Standpunkt der [https://www.yoga-vidya.de/yoga/ Yoga] Philosophie aus.
  
Zeile 27: Zeile 34:
 
===[https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/vedanta Vedanta Seminare]===
 
===[https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/vedanta Vedanta Seminare]===
 
<rss max=3>https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/vedanta/?type=2365</rss>
 
<rss max=3>https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/vedanta/?type=2365</rss>
 
 
== Windgott‏‎ - weitere Infos==
 
== Windgott‏‎ - weitere Infos==
  

Version vom 19. Juli 2017, 17:27 Uhr

Windgott‏‎ ist in den polytheistischen Religionen ein Gott, der entweder mit dem Wind gleichgesetzt wird oder der als Bewirker des Windes verstanden wird.

Windgott‏‎ - erklärt yom Yoga Standpunkt

Gerade im Wind kann man Naturgewalten sehen und so liegt es nahe, dass man dort etwas Göttliches sieht. In früheren Zeiten konnte man das Wetter auch nicht erklären und so galt Donner als besonders mysteriös, Gewitter und Blitz, und so waren oft die Donnergötter die wichtigsten Götter, wie z.B. Indra oder Zeus oder auch Thor.

Dann war die Sonne besonders wichtig und so gibt es die Sonnengötter, wie z.B. Surya bei den alten Indern. Surya, die Sonne, als Sonnengott. Oder eben auch der Wind und der Wind gilt als besonders wichtig. Im japanischen Shintoismus gibt es den Sturmgott Susanoo. Dort gibt es eben die Sonnengöttin Amaterasu. Und im Hinduismus gibt es zur Zeit der Veden den Windgott Vayu. Der Vayu ist der oberste Windgott. Und dann gibt es die von Sturmgott Rudra abstammenden Maruts.

Die Maruts sind Regengottheiten, Sturmgottheiten, wie auch Windgottheiten. In Ägypten gab es den Gott Seth als Gott des Wüstensturmes und auch bei den Griechen gab es einen Sturmgott, nämlich Äolus. Und auch in den sumerischen Religionen gab es den Gott Enlil, der war ein Sturmgott und später wurde es auch sein Sohn, nämlich Ninurta.

Im Hinduismus ist Vayu der Windgott und Vayu gilt auch gleichzeitig als der Gott des Geistes, denn der Geist ist unruhig. Vayu hat verschiedene Söhne, insbesondere auch menschliche Söhne, z.B. gilt Hanuman als der Sohn des Windes. Und so gibt es verschiedene Kinder, Vayu hat auch immer wieder mit Menschen Kinder gezeugt, Vayu hat auch zehn verschiedene Söhne. In einer Purana, es gibt eine ganze Purana, die Vayu Purana und so werden auch manchmal die zehn Pranas als Söhne von Vayu bezeichnet. Es gibt die fünf Haupt-Pranas und es gibt die fünf Neben-Pranas.

Windgott‏‎ - Video, Audio, Erläuterung

Einige Infos zum Thema Windgott‏‎ in diesem Vortragsvideo. Der Yogalehrer Sukadev spricht hier über Windgott‏‎ vom Standpunkt der Yoga Philosophie aus.

Windgott‏‎ Audio Vortrag

Hier findest du die Tonspur des oberen Videos, also einen Audio Vortrag über Windgott‏‎:

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Windgott‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nicht direkt zu tun haben mit Windgott‏‎, aber für dich von Interesse sein könnten, sind unter anterem Werden‏‎, Weltenseele‏‎, Weltei‏‎, Wunder, Yoga der Energie‏‎, Yoga Vedanta Forest Academy‏‎.

Vedanta Seminare

12.07.2019 - 21.07.2019 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A5 - Atma Bodha - die Erkenntnis des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der spirituelle Weg anhand des "Atma Bodha" (Die Erkenntnis des Selbst) von Shankaracharya. "Durch logisches Denken und Unterscheidungskraft sollte man das Wahre Selbst im I…
Chandra Cohen,Kay Hadamietz,
12.07.2019 - 21.07.2019 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv F5 - Atma Bodha, die Erkenntnis des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der spirituelle Weg anhand des "Atma Bodha" (Die Erkenntnis des Selbst) von Shankaracharya. "Durch logisches Denken und Unterscheidungskraft sollte man das Wahre Selbst im I…
Chandra Cohen,Kay Hadamietz,
21.07.2019 - 26.07.2019 - Themenwoche - Chandra Cohen spricht über Vedanta
Chandra Cohen, ein wahrer Meister des Vedanta, lehrt dich angeborene Unwissenheit durch Unterscheidungskraft zu beseitigen. Studiere mit ihm die Perlen des Vedanta, Texte von Shankaracharya: höre,…
Chandra Cohen,

Windgott‏‎ - weitere Infos

Hast du mehr Informationen zum diesem Artikel über Windgott‏‎? Dann schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de. Vielen Dank!

Zusammenfassung

Das Adjektiv Windgott‏‎ kann gesehen werden im Kontext von Gott, Wind, Element, Hinduismus, Lichtwesen.