Upamana

Aus Yogawiki
Version vom 3. Juni 2018, 13:06 Uhr von Sukadev (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „[http://www.yoga-vidya.de Yoga]“ durch „[https://www.yoga-vidya.de/yoga/ Yoga] “)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jesus verwendete auch Gleichnisse

Upamana (Sanskrit: उपमान upamāna n.) Vergleich; Ähnlichkeit, Analogie; das womit etwas verglichen wird; Vergleichungswort.

Der Vergleich (Upamana) dient in einigen Traditionen der indischen Philosophie (Darshana) als eines der gültigen Erkenntnismittel (Pramana).

Sukadev über Upamana

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Upamana

Upamana heißt Analogie und Gleichnis. Ähnlich wie es auch Nyayas im Vedanta gibt, ist Upamana eine der vielen Erkenntnismittel. Es gibt viele Upamanas im Sanskrit und in der Yoga-Literatur. Da gibt es die Analogie des Schafslöwen, die du vielleicht kennst. Es gab mal einen Löwen, der hat gedacht, er wäre ein Schaf und deshalb hat er Angst gehabt vor allem Möglichen, er hat geblökt und hat sich von anderen hin und her schubsen lassen. Als er erkannt hat, "ich bin ein Löwe", hatte er keine Angst mehr vor irgendetwas gehabt. Das ist ein Beispiel für eine Upamana.

In diesem Sinne denkst du vielleicht, "ich bin dieser Körper, ich habe diese Haare und Haut usw., ich habe diese Persönlichkeit" und du denkst dann, "ich bin begrenzt und beschränkt usw." Aber in Wahrheit bist du nicht dieses Schaf, sondern du bist wie ein Löwe, reines Bewusstsein, Unendlichkeit und Ewigkeit. Und es gibt so viele Upamanas, auch Dattatreya zum Beispiel sagt, er hatte vierundzwanzig Gurus gehabt. Und jeder Guru steht letztlich für ein Upamana. So hat er zum Beispiel gesagt: "Der Wind war mein Guru. Der Wind trägt gute und schlechte Düfte mit sich, aber er wird davon nicht berührt."

So ähnlich, ein spiritueller Aspirant ist in der Welt und hört mal Gutes, mal weniger Gutes, mal Angenehmes, Unangenehmes, er ist nicht wirklich berührt. Und so gibt es jede Menge von Upamanas, mit denen du spirituelle Wahrheiten besser verstehen kannst. Also, Upamana – Analogie, Gleichnis, häufig verwendet im Yoga und in praktisch allen spirituellen Traditionen.

Verschiedene Schreibweisen für Upamana

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben, ebenso wie auch modernere indische Sprachen wie Hindi, Bengali, Gujarati, Panjabi, Urdu. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Upamana auf Devanagari wird geschrieben " उपमान ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen "upamāna", in der Harvard-Kyoto Umschrift "upamAna", in der Velthuis Transliteration "upamaana", in der modernen Internet Itrans Transkription "upamAna".

Video zum Thema Upamana

Upamana ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Sanskrit Upamana - Deutsch Vergleich, Vergleichungswort, oder Gegenstand
Deutsch Vergleich, Vergleichungswort, oder Gegenstand Sanskrit Upamana
Sanskrit - Deutsch Upamana - Vergleich, Vergleichungswort, oder Gegenstand
Deutsch - Sanskrit Vergleich, Vergleichungswort, oder Gegenstand - Upamana

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Upamana

Hier einige Links zu Sanskritwörtern, die entweder vom Sanskrit oder vom Deutschen her ähnliche Bedeutung haben wie Upamana oder im Deutschen oder Sanskrit im Alphabet vor oder nach Upamana stehen:

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Indische Meister

19.07.2019 - 21.07.2019 - Meditationen aus dem Tantra
Krishna sagt: “ Meditation ist besser als intellektuelles Wissen“. Meditationen aus dem Tantra sind uralte überlieferte Techniken des Tantras, die in Vergessenheit geraten waren. Swami Satyana…
Dr. Nalini Sahay,
19.07.2019 - 21.07.2019 - Meditation Now!
Du hast dich schon immer einmal gefragt, was es auf sich hat mit dem stillen Rumsitzen? Du hast schon von den positiven Wirkungen auf deinen Körper, die Gedanken und Gefühle gehört? Oder viellei…
Lale Cakmak,

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

21.07.2019 - 26.07.2019 - Themenwoche - Chandra Cohen spricht über Vedanta
Chandra Cohen, ein wahrer Meister des Vedanta, lehrt dich angeborene Unwissenheit durch Unterscheidungskraft zu beseitigen. Studiere mit ihm die Perlen des Vedanta, Texte von Shankaracharya: höre,…
Chandra Cohen,
26.07.2019 - 28.07.2019 - Geschichten aus den Upanishaden
Lasse dich von Chandra, einem Meister des Vedanta, entführen in die faszinierende Welt der Geschichten und Mythen. Sie bringen uns grundlegende spirituelle Lehren und Weisheiten schön und unterha…
Chandra Cohen,