Upali

Aus Yogawiki
Version vom 2. August 2022, 10:10 Uhr von Shankara (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=([^ ]*)type=2365 max=([0-9]+)“ durch „<rss max=${2}>https://www.yoga-vidya.de/seminare/${1}type=1655882548</rss>“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Upali war einer der berühmten Anhänger von Buddha. Upali gehörte zu der Shudra Kaste und war somit am niedrigsten verankert in der sozialen Hierarchie. In früheren Zeiten war es Shudras nicht erlaubt, Bildung zu erhalten. Das Ergebnis davon war, dass Upali aufwuchs um ein Barbier zu werden. Das war der Beruf seines Vaters. Als er erwachsen war, wurde er der Barbier der Prinzen im Palast.

Upali war einer der wichtigsten Schüler von Buddha

Upali und Buddhas Haarschnitt

Die wichtigste Veränderung in Upalis leben geschah, als er geladen wurde, Buddhas Haar zu schneiden. Gautama Buddha kehrte nach Kapilavastu zurück, als Upali zwanzig Jahre alt war. Am nächsten Tag kam Upali zusammen mit seiner Mutter an, um den Haarschnitt zu machen.

Von Buddha lernte er, wie man meditiert. Upali disziplinierte sich und nahm die Kritik des Buddha in Kauf. Diese Qualität machte Upali zu einem der feinsten Schüler Buddhas.

Von Buddha beeindruckt, entschieden sich die meisten Prinzen, den weltlichen Vergnügungen zu entsagen und ihm zu folgen. Sie einigten sich, all ihre Wertsachen an Upali weiterzugeben für seinen engagierten Dienst. Upali war zuerst hocherfreut über seine Geschenke. Dann aber wurde ihm bewusst, dass wenn Prinzen jeden Komfort für den Buddhismus aufgeben können, auch eine arme Person wie er dem gleichen Weg folgen könne.

Upali wird Mönch

Dennoch zögerte er wegen seiner geringen Herkunft. Er saß weinend am Straßenrand, als ihm Sariputta zu Hilfe kam, ein wichtiger Schüler Buddhas. Nachdem Upali sein Dilemma offenbart hatte, sagte Sariputta, dass jeder Buddhas Jünger werden könne, unabhängig von der Kaste. Upali wurde daraufhin sogar vor den sieben Prinzen ordiniert. Außerdem, auf Buddhas Anweisung hin, erkannten die Prinzen Upali als den Ältesten, der ordiniert wurde, an und erwiesen ihm tiefen Respekt.

Seine disziplinierte Natur ließ ihn dem Buddha sehr streng folgen. Wegen dieser Natur wurde Upali sogar mit vielen Problemen konfrontiert, denn bei vielen Buddhisten kam er deshalb nicht so gut an. Buddha selbst jedoch schätzte ihn sehr hoch und sagte, dass der Einzelne, der die Gebote streng befolge, ähnlich einer leuchtenden Lampe sei. Dieser sei wie Licht und abgelehnt vom Bösen, denn das letztere bevorzuge Dunkelheit.

Upali ist auch bekannt als einer der 500 Mönche, die am Ersten Buddhistischen Konzil teilnahmen. Upali kam aus einer Gesellschaft, die auf ihn herabschaute, doch er bewies, dass er bezüglich Vinaya der gelehrteste Buddhist war. Seine größte Errungenschaft ist, dass er über die Schwierigkeiten hinausgewachsen war, die sich aus seiner niedrigen Abstammung ergeben hatten, und er verewigte sich in der Geschichte des Buddhismus.

Siehe auch

Seminare

Indische Meister

07.04.2023 - 09.04.2023 Meditationen aus dem Vijnana Bhairava Tantra
Sri Vijnana Bhairava Tantra ist ein praktischer historischer Text für die Meditation - ein Gespräch zwischen Shiva und Parvati über die Meditations Praxis. Darin werden 112 Meditations Techniken von…
Dr Nalini Sahay
05.05.2023 - 07.05.2023 Die heiligen Orte Indiens
Komm mit auf eine Reise, ganz bequem von der Yogamatte zu den heiligen Orten Indiens. Mit Bild, Ton und Meditation wirst du dich wie in einer anderen Welt fühlen. Welche Geschichten ranken sich um di…
Sadbhuja Dasa

Bhakti Yoga

04.03.2023 - 04.03.2023 Mantra-Konzert mit Shankari
18:45 - 19:45 Uhr
Shankari Susanne Hill
17.03.2023 - 19.03.2023 Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
Jürgen Wade