Unrecht tun

Aus Yogawiki
Version vom 14. März 2016, 11:08 Uhr von Sanskrit (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „<rss max=3>“ durch „<rss max=2>“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unrecht tun - was ist das? Wie geht man damit um? Unrecht tun: ersetzen durch Unrecht. Unrecht ist das, was Recht und Gesetz widerspricht, aber auch das, was dem Rechtsempfinden, dem Gerechtigkeitsempfinden, widerspricht. Unrecht in einem juristischen Sinne ist die Verletzung der Rechtsordnung. Juristisch gesehen ergibt sich Recht und Unrecht aus dem verschriftlichten und bekannt gemachten Gesetz. So kann gestern etwas Recht gewesen sein und heute Unrecht. Homosexualität z.B. galt noch in den 1960er Jahren als Unrecht, ist heute selbstverständlich Recht. Umgekehrt galt noch in den 1970er Jahren die Prügelstrafe gegenüber Kindern in der Familie als Recht und ist heute Unrecht. Noch in den 1950er und 1960er Jahren wurden Schüler in der Schule mit Rohrstock, Lineal etc. traktiert - das galt als legitime Erziehungsmaßnahme. Heute ist das aus gutem Grund glücklicherweise strafbar. Das Wort Unrecht wird aber auch in einem anderen Kontext verwendet. Unrecht ist auch das was als Ungerechtigkeit empfunden wird. Nicht nur was vor dem Gesetz falsch ist, kann Unrecht sein. Z.B. wird das Loben von einem Vereinsmitglied, das weniger zur Sache beigetragen hat als ein anderes das mehr dazu beigetragen hat, als Unrecht empfunden - obgleich vor dem Gesetz alles in Ordnung wäre. Unrecht haben und im Unrecht sein hat auch noch eine andere Bedeutung, nämlich im Irrtum sein. Und man kann auch zu Unrecht einen besonders guten Platz zugewiesen bekommen, nämlich ohne Berechtigung, unberechtigt. Unrecht ist nicht nur ein Substantiv. Unrecht gibt es auch als Adjektiv: Z.B. sagt man unrecht Gut gedeihet nicht. Es ist unrecht, ihm in der Situation nicht beizustehen. Man kann auch etwas zum unrechten Zeitpunkt getan haben und deshalb Misserfolg gehabt haben. Unrecht als Adjektiv bedeutet also verkehrt, unrichtig, auch unpassend, ungelegen, auch einfach falsch: Man kann an den Unrechten geraten oder sich an die unrechte Adresse wenden. Andererseits kann man auch freundlicherweise sagen: Das ist mir nicht ganz unrecht, was heißen soll, das ist ganz ok. Unrecht kann also auch heißen ungelegen. Und natürlich ist etwas Unrechtes auch all das, was gegen Recht und Gesetz sowie gegen Gerechtigkeit verstößt.

Mitgefühl ist eine Hilfe beim Umgang mit Unrecht tun

Unrecht tun in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Unrecht tun gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Unrecht tun - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Unrecht tun sind zum Beispiel Verstoßen gegen, widerrechtlich handeln, zuwiderhandeln, verletzen, Chuzpe, Ungebundenheit, Freiheit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Unrecht tun - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Unrecht tun sind zum Beispiel Befolgen, sich an etwas halten, Rücksicht nehmen, Angepasstheit, Biederkeit, Devotion, Unterwürfigkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Unrecht tun, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Unrecht tun, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Unrecht tun stehen:

Eigenschaftsgruppe

Unrecht tun kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Unrecht tun sind zum Beispiel das Adjektiv Unrecht getan , sowie das Substantiv Unrecht Tuender.

Wer Unrecht tun hat, der ist Unrecht getan beziehungsweise ein Unrecht Tuender.

Siehe auch

Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Depression und ihre Überwindung:

04.10.2019 - 06.10.2019 - Umgang mit Ärger, Angst und Depression
Ärger, Angst, Depression und Furcht sind die zerstörerischsten und lähmendsten Emotionen. Du lernst den Ursprung von Ärger, Angst, Depression und Furcht kennen und praktizierst Techniken u.a. a…
Shivakami Bretz,
13.10.2019 - 16.10.2019 - Yoga für Frauen in den Wechseljahren
Viele praktische Tipps und Übungen für den Alltag. Yoga Techniken zur Reinigung. Hilfe in der Gruppe um Loszulassen und für die Transformation. Neue Ressourcen entdecken. Liebevoller und bewusst…
Vesna Veberic,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation