Unnahbar

Aus Yogawiki
Version vom 2. August 2022, 11:10 Uhr von Shankara (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=([^ ]*)type=2365 max=([0-9]+)“ durch „<rss max=${2}>https://www.yoga-vidya.de/seminare/${1}type=1655882548</rss>“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Unnahbar - Praktische Lebenshilfe. Unnahbar zu sein bedeutet, eine gewisse Distanz zu seinen Mitmenschen aufzubauen. Führungskräfte setzen dies oft bewusst ein, um ihre Führungsrolle auszufüllen. Unnahbar zu sein bedeutet auch, nicht bereit oder fähig zu sein, mit anderen Kontakt aufzubauen. Dahinter kann entweder Introvertiertheit oder Hochmut stehen.

Freude wartet oft auf denjenigen, der unnahbar ist oder so erscheint.

Unnahbar ist ein Adjektiv zu Unnahbarkeit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Unnahbarkeit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Unnahbarkeit.

Unnahbar in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Unnahbar ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme unnahbar - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv unnahbar sind zum Beispiel verschlossen, reserviert, hochmütig, distanziert, unzugänglich, unberührbar, schweigsam, zurückhaltend, erhaben. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. schweigsam, zurückhaltend, erhaben.

Gegenteile von unnahbar - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von unnahbar sind zum Beispiel offen, zugänglich, aufgeschlossen, ansprechbar, empfänglich, redselig, durchlässig, blauäugig, naiv.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu unnahbar mit positiver Bedeutung sind z.B. offen, zugänglich, aufgeschlossen, ansprechbar, empfänglich, redselig, durchlässig. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Unnahbarkeit sind Offenheit, Zugänglichkeit, Aufgeschlossenheit, Ansprechbarkeit, Empfänglichkeit, Redseligkeit, Durchlässigkeit.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem blauäugig, naiv.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach unnahbar kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Unnahbarkeit und unnahbar

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu unnahbar und Unnahbarkeit.

Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

25.11.2022 - 27.11.2022 Bhaktissimo - Bhakti pur mit Govinda
Govinda ist eine lebendige Verkörperung von Bhakti Yoga! Seine ganze Persönlichkeit, jedes Wort, jede Geste, sind reine Liebe und Hingabe an Gott, an die Schöpfung, an die Natur. Lass’ dich bezaubern…
Govinda
18.12.2022 - 23.12.2022 Mit Hingabe zum Mitgefühl
Wie kannst du im Mitgefühl bleiben, wenn die Welt um uns herum scheinbar das Gegenteil von uns fordert? Es braucht Herzenswärme und die Bereitschaft, Mitgefühl zu haben, mit sich, seinen Lieben und d…
Swami Sukhananda
23.12.2022 - 25.12.2022 Yoga & Meditative Herzverbindung mit Kristallklängen
Die größte Kraft und Schwingung hat die Herzenergie und ist die Liebe. Sich ihrer bewusst zu sein und Frieden und Harmonie zu finden ist die Essenz unseres Seins. Manchmal findest du dich nicht mehr…
Amariah Andrea Koch