close
Yogawiki Yogawiki
Suche

Uddiyana Bandha


Uddiyana Bandha (Sanskrit: उड्डीयानबन्ध uḍḍīyānabandha m.) wörtl.: "der Verschluss (Bandha) des Auffliegens (der Bauchdecke, Uddiyana)" Bauchverschluss; Hochziehen des Bauches nach der Ausatmung. Uddiyana Bandha ist einer der wichtigen Bandhas, Verschlüsse und Mudras im Hatha Yoga.

Uddiyana Bandha, die Auffliegende Mudra


Bedeutung von Uddiyana Bandha

Was aber bedeutet das Wort Uddiyana Bandha, auch geschrieben Uddiyanabandha? Man kann es wie folgt ableiten: Ud heißt oben, nach oben. Uddi heißt nach oben fliegen, nach oben werfen. Yana bedeutet Reise, auch führend. Mit Uddiyana ist also „Reise nach oben bzw. nach oben werfen“ gemeint. Bandha heißt Verschluss, Schleuse, Verbindung. Uddiyana Bandha ist die nach oben führende Verbindung bzw. Schleuse. Im Uddiyana Bandha wird der Bauch nach oben gezogen – daher der Name. Und das Energiesystem wird nach oben geöffnet, das Prana fließt hoch.

Was bewirkt Uddiyana Bandha?

Uddiyana Bandha ist eines der Bauch-Mudras für Fortgeschrittene, womit das Manipura Chakra aktiviert wird. Die Bauch-Mudras übt man während des Pranayamas (den Atemübungen). Sie massieren die Bauchorgane und aktivieren bzw. harmonisieren Agni, das Verdauungsfeuer. Sie helfen auch, die innere Mitte zu finden, welche die Quelle von Selbstbewusstsein, Mut und Enthusiasmus ist.

Uddiyana Bandha aktiviert das Prana, die Lebensenergie und kann in verschiedenen Variationen geübt werden (siehe Abschnitt Übungsvideos weiter unten). Diese eignen sich im besonderen Maße für Fortgeschrittene, um verschiedene Vayus zu aktivieren.

Übungs-Anleitung Uddiyana Bandha

Atme forciert aus, leere die Lungen vollständig. Ziehe den Bauch zusammen, drücke ihn nach hinten und nach oben. Auf diese Weise wird der Darm und auch der Magen nach hinten und nach oben, in den unteren Teil des Brustraumes verschoben und bleibt dort während der ganzen Übung. Halte den Atem mit leeren Lungen an, solange du es kannst. Atme dann wieder ein. Wer dieses Bandha regelmäßig ausführt, überwindet den Tod und bleibt jung. Er ist sehr hilfreich bei der Einhaltung von Brahmacharya. Alle Bhandas sind dafür geeignet, um die Kundalini zu erwecken.

Wenn du dieses Bandha ausführst, wird die Bauchdecke nach hinten und nach oben gedrückt und der muskulöse Anteil des Zwerchfells, welcher sich zwischen Bauch und Brusthöhle befindet, wird nach oben geschoben.

Beuge den Rumpf nach vorne, wenn du Uddiyana ausführst, der Rücken soll dabei gerade bleiben. Uddiyana kann sowohl im Sitzen, als auch im Stehen ausgeführt werden. Wenn du es im Stehen praktizierst, lege die Hände auf die Knie oder etwas oberhalb der Knie auf die Oberschenkel. Halte die Beine Hüftbreit geöffnet. Uddiyana ist ein Segen für die Menschheit.

Wenn es mit Nauli Kriya kombiniert wird, bei welcher die Bauchorgane systematisch durchgeknetet werden, dann wirkt es in hohem Maße kräftigend auf das gesamte Magen-Darm System. Diese zwei Übungen stellen wirksame Instrumente dar, mit Hilfe derer die Yogis die Baucheingeweide massieren können, wodurch Verstopfung, Schwäche der Darmperistaltik und alle anderen Probleme des Magen-Darmsystems beseitigt werden.

Wer Nauli praktizieren möchte, sollte erst zur Vorbereitung Uddiyana üben. Uddiyana reduziert den Bauchspeck. Es gibt keine andere Bauchübung, die Uddiyana und Nauli das Wasser reichen kann. Sie stehen einmalig und unerreicht da, sowohl in den westlichen, als auch in den östlichen Gymnastiksystemen.


Übungsvideos zu Uddiyana Bandha

Uddiyana Bandha und Agni Sara

Siehe im Folgenden ein Video zu einer Uddiyana Bandha Variation für Fortgeschrittene.

Uddhiyana Bandha Grundhaltung und verschiedene Variationen:

Nachfolgend siehst du ein Videovortrag von Sukadev über die Fortgeschrittene Übung Uddiyana Bandha

  • in der Grundhaltung und
  • in verschiedenen Variationen

Diese Übungen helfen Fortgeschrittenen verschiedene Vayus zu aktivieren, die Teil der Pranamaya Kosha innerhalb des Astralkörpers sind. Diese Übungen wirken auf:

Sukadev über Uddiyana Bandha

Uddiyana Bandha ist ein Sanskrit-Wort und das heißt Bauchverschluss. Uddiyana Bandha heißt wörtlich "der hochfliegende Verschluss". Uddiyana kommt von Uddiyate - "er fliegt hoch", und "Bandha" heißt Verschluss. Was fliegt hoch? Bei Uddiyana Bandha fliegt der Bauch hoch. Man atmet erst vollständig aus, und wenn man vollständig ausgeatmet hat, zieht man den Bauch ein. Uddiyana Bandha, also Bauch nach oben ziehen. Aber nicht nur der Bauch fliegt nach oben, sondern auch das Prana fliegt nach oben. In Uddiyana Bandha wird also der Bauch und auch das Prana nach oben gebracht.

Es gibt ja die drei Bandhas: Mula Bandha – Wurzelverschluss, Zusammenziehen der Beckenbodenmuskeln. Jalandhara Bandha – Kinnverschluss. Und als drittes Uddiyana Bandha. Wenn man Mula und Jalandhara Bandha übt, dann wird verhindert, dass das Prana nach unten und nach oben austritt. Durch Uddiyana Bandha wird dann das Prana in die Sushumna und durch die Sushumna nach oben gebracht. Uddiyana Bandha hilft auch, dass insgesamt das Prana, die Lebensenergie, nach oben fließt. Es hilft auch, dass die Psyche sich wieder öffnet.

Manchmal, wenn du dich schwer fühlst, manchmal, wenn du irgendwo dich groggy fühlst, hebt Uddiyana Bandha die Stimmung, es lässt den Geist nach oben fließen. Und es ist hilfreich, jeden Morgen mit Uddiyana Bandha zu beginnen. Wenn du mehr wissen willst, auch wie du Uddiyana Bandha ausübst und wie häufig du es machst, dann gehe auf die Yoga Vidya Internetseite, auf www.yoga-vidya.de. Gib dort ein, "Uddiyana Bandha", und dann findest du viele Informationen, sanfteres und fortgeschritteneres Uddiyana Bandha, viel über die Wirkungsweisen von Uddiyana Bandha und wie du beginnen kannst, Uddiyana Bandha zu üben und wie häufig du es üben kannst. Uddiyana Bandha kann geübt werden als eigene Praxis, Uddiyana Bandha kann aber auch geübt werden als Teil von Pranayama und auch als Teil von Asanas. Uddiyana Bandha ist also eine wichtige Mudra, auch eine wichtige Kriya für die Gesundung des Bauches und für mehr, leichteres, harmonischeres Prana, Lebensenergie.

Begriffserläuterung zu Uddiyana Bandha

Manchmal findet man auch die Schreibweise Uddhiyana Bandha oder auch Udiyana Bandha, Udhiyana Banda oder auch Udiana Bandha bzw. Uddiyana-Bandha. Vom Sanskrit her korrekter ist aber die Schreibweise Uddiyana Bandha. Sanskrit wird normalerweise in der indischen Devanagari Schrift geschrieben. Wie man die Sanskrit Wörter in europäische (römische) Schrift schreibt, dafür gibt es unterschiedliche Konventionen. Uddhiyana Bandha ist also die gleiche Übung wie Uddiyana Bandha bzw. Uddiyanabandha.

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Atem-Praxis

17. Dez 2017 - 22. Dez 2017 - Entspannen und Aufladen
Ein Wochenende zum Entspannen und Aufladen. Nutze Techniken wie Yoga Nidra, Pawan Mukta Asanas und weitere einfache Körper- und Atemübungen, um physische, mentale und emotionale Spannungen zu lö…
Karuna M. Wapke,
22. Dez 2017 - 24. Dez 2017 - Entspannen und Aufladen
Ein Wochenende zum Entspannen und Aufladen. Nutze Techniken wie Yoga Nidra, Pawan Mukta Asanas und weitere einfache Körper- und Atemübungen, um physische, mentale und emotionale Spannungen zu lö…

Energiearbeit

22. Dez 2017 - 24. Dez 2017 - In der Ruhe liegt die Kraft
Mit Yoga, Meditation, Atemübungen und meditativen Spaziergängen kommst du zur Ruhe. Lerne und erfahre die uralten Lehren des Yoga für einen ruhigen, ausgeglichenen Geist. Schon die alten Yogis w…
Cornelia Surya Haag,
22. Dez 2017 - 24. Dez 2017 - Der Weg des Herzens
Viele praktische Übungen zur Herzöffnung und Heilung aus Yoga, Buddhismus und energetischer Heilarbeit bilden das Kernstück dieses Seminars. Du lernst Achtsamkeit, Liebe, Mitgefühl, Freude und…
Marco Büscher,


Siehe auch

Seminare zum Thema bzw. im indirekten Zusammenhang

Links