Tugvan

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tugvan , Sanskrit तुग्वन् tugvan, Furt. Tugvan ist ein Sanskrit Substantiv, Geschlecht Neutrum, und kann ins Deutsche übersetzt werden mit Furt.

Swami Vishnu-devananda, einer der großen Yoga Meister des 20. Jahrhunderts

Verschiedene Schreibweisen für Tugvan

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Tugvan auf Devanagari wird geschrieben " तुग्वन् ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " tugvan ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " tugvan ", in der Velthuis Transkription " tugvan ", in der modernen Internet Itrans Transkription " tugvan ".

Video zum Thema Tugvan

Tugvan ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Tugvan

Siehe auch

Quelle

Weitere Informationen zu Sanskrit und Indische Sprachen

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch Furt. Sanskrit Tugvan
Sanskrit Tugvan Deutsch Furt.

Seminare

Mantras und Musik

16.10.2019 - 16.10.2019 - Mantra-Konzert mit Kai und Jasmin
Mantra-Konzert mit Kai und Jasmin21:10 - 22:00 Uhr
Kai Treude,Jasmin Iranpour,
18.10.2019 - 20.10.2019 - Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
Jürgen Wade,

Atem-Praxis

20.10.2019 - 25.10.2019 - Making Connection
Making Connection meint, die Beziehung zu dir weiter zu vertiefen. Erlebe dich, aus der Fülle dieses Ganzen zu sein und teile es mit anderen Menschen. Du erlebst dich als Teil des Ganzen und bist…
Jörg Müller,
01.11.2019 - 03.11.2019 - Sukshma Vyayama - Yoga der Energie
Sukshma Yoga Energie Techniken, Asanas, Bandhas, Mudras, Atem: Sukshma Vyayama stammt aus dem traditionellen Yoga der Energie und wurde zum ersten Mal von Dhirendra Brahmachari im Buch „Yoga hilf…
Stefan Grothe,