Suta

Aus Yogawiki
Version vom 26. Mai 2018, 11:52 Uhr von Sukadev (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „http://www.yoga-vidya.de/de/service/blog“ durch „https://blog.yoga-vidya.de“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vishnu Yantra - Symbol der Kosmischen Liebe

1. Suta (Sanskrit: सुत suta adj., m. u. n.) ist das PPP der Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu) su und bedeutet ausgepresst, gekeltert; veranlasst, angetrieben; der ausgepresste Saft des Soma; Sohn, Kind; Somaopfer. Ein Name, der Karna gegeben wurde.


2. Suta (Sanskrit: सुता sutā f.) Tochter; Alhagistrauch (Yavasaka).


3. Suta (Sanskrit: सूत sūta adj. u. m.) ist das PPP der Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu) und bedeutet gezeugt, erzeugt, geboren, gekalbt, Junge geworfen habend; in Bewegung gesetzt, veranlasst, zum Vorschein gebracht; Wagenlenker, Stallmeister; Herold eines Fürsten; Zimmermann, Wagner, Stellmacher.

Sukadev über Suta

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Suta

Suta hat zwei verschiedene Bedeutungen. Suta heißt zum einen Wagenlenker, zum anderen heißt Suta auch Sohn. Z.B. Uma Sutam ist ein Beiname von Ganesha, also der Sohn von Uma[[.]] Und so gibt es auch Shiva Suta und verschiedene andere Namen. Also, Suta heißt Sohn oder Wagenlenker.

Verschiedene Schreibweisen für Suta

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Suta auf Devanagari wird geschrieben "सुत", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen "suta", in der Harvard-Kyoto Umschrift "suta", in der Velthuis Transkription "suta", in der modernen Internet Itrans Transkription "suta".

Siehe auch

==Literatur==

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

25.10.2019 - 27.10.2019 - 3 Körper und 5 Hüllen in der Asanapraxis
In diesem Praxisseminar erfährst du die Lehre von den 3 Shariras und 5 Koshas direkt in deiner Asanaspraxis. Zunächst lernst du, die grobe Ebene der Annamaya Kosha in der Asana zu beruhigen; dann…
Garuda Wördemann,
10.11.2019 - 15.11.2019 - Spirituelle Sterbebegleiter Ausbildung
Immer mehr Menschen wollen sich aktiv und offen mit Sterben und Tod beschäftigen und dabei zu einem neuen spirituellen Verständnis von Vergänglichkeit, Sterben und Tod gelangen. Sich der eigenen…
Vani Devi Beldzik,

Indische Schriften

15.11.2019 - 17.11.2019 - Erkenne dich selbst - das Yoga Sutra von Patanjali
„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“ (Francis Picabia)In diesem Seminar lernst du, dich auf der Grundlage des Yoga Sutra von Patanjali selbst zu erforschen und zu e…
Michael Büchel,
29.11.2019 - 01.12.2019 - Bhagavad Gita
Rezitation, Behandlung und Interpretation dieser "höchsten Weisheitslehre". Anleitung zu gelebter Spiritualität im Alltag: Wie erkenne ich meine Lebensaufgabe? Wie entscheide ich mich? Was ist me…
Rama Haßmann,