Stellung des Kindes

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Stellung des Kindes, auch Garbhasana genannt, ist eine entspannende Yoga Asana, die man vor und nach dem Kopfstand sowie nach den Rückbeugen ausführt.

Garbhasana, die Stellung des Kindes

Dabei sitzt man auf den Fersen, Stirn am Boden, Hände neben den Füßen, Handflächen nach oben. Diese Entspannungshaltung dient der Normalisierung des Kreislaufs nach dem Kopfstand und als Gegendehnung für die Wirbelsäule nach den rückwärtsbeugenden Übungen.

Garbhasana, Stellung des Kindes

Variation der Grundhaltung bei nicht ausreichender Flexibilität

Garbhasana (Stellung des Kindes) ist die Gegenstellung zu Kopfstand, Bogen und den meisten Rückbeugen.

Technik

Auf die Fersen setzen. Hände neben die Füße, Handrücken am Boden. Ellbogen locker hinunter hängen lassen. Stirn am Boden, Nacken lang. Schulterblätter locker hängen lassen, tief durchatmen.

Falls die Flexibilität in den Knien nicht ausreicht, kann man die Hände unter die Stirn geben. Dazu entweder die Hände flach übereinander legen, oder Fäuste machen und die Fäuste übereinander legen.

Wirkung

Garbhasana ist auf körperlicher Ebene gut für die ganze Wirbelsäule. Garbhasana ist insbesondere gut für den Nacken und die Halswirbelsäule. Die Stellung dehnt alle Rückenmuskeln und hilft so, Verspannungen zu lösen. In Garbhasana werden die Muskeln gedehnt und entspannt, nicht gestärkt. So kann der Übende komplett entspannen.

In dieser sanften Umkehrstellung wird der Blutkreislauf aktiviert. Die Bauchorgane erhalten eine gute Massage. Die Stellung des Kindes hilft, nervöse Verdauungsprobleme und Menstruationsbeschwerden zu überwinden, Magenverstimmung, Rheuma und Magen-Darm-Krankheiten zu heilen.

Auf energetischer Ebene aktiviert Garbhasana das Sonnengeflecht und harmonisiert die Energien. Folgende Chakras werden angesprochen: Manipura, Ajna, Sahasrara, Svadhishthana.

Der Embryo (=Garbha) im Mutterleib nimmt diese Stellung ein. Garbhasana hilft daher, Urvertrauen und Demut zu entwickeln, sowie die Fähigkeit, loszulassen.

Kontraindikationen: Bei allen Umkehrstellungen sollte man vorsichtig sein bzw. erst einen Arzt konsultieren, wenn man unter Netzhautablösung und anderen schweren Augenproblemen leidet oder starken Bluthochdruck hat.

Weblinks

Seminare

Asanas als besonderer Schwerpunkt

22.11.2019 - 24.11.2019 - Asana Spezial - Umkehr
Umkehrhaltungen im Yoga werden getragen von Bereichen im Körper, die du als erstes dafür vorbereiten solltest. Tools in diesem Workshop sind spezielle Vorübungen und Asanas, die auf dich als Tei…
Jörg Müller,
22.11.2019 - 24.11.2019 - Yoga Bodywork - Faszien Workout
Lerne, wie du das lange unterschätzte Fasziengewebe fit hältst und so die Durchblutung des Gewebes sowie Stoffwechsel und Immunsystem anregst.In den Partner Asanas kannst du dich besonders gut in…
Susan Holze-Apell,

Entspannung und Stress Management

24.11.2019 - 29.11.2019 - Yoga, Klangtherapie und Entspannung
Du möchtest Entspannung genießen? Sanfte Yoga Übungen in Verbindung mit Klangtherapie helfen dir dabei. Entspannung durch den Klang von Klangschalen und Gong wirkt sehr nachhaltig. In diesem Sem…
Pranava Heinz Pauly,
29.11.2019 - 01.12.2019 - Yoga Nidra - Schlaf des Yogi
Einführung und praktische Unterweisung in die Tiefen der yogischen Technik der Entspannung - Yoga Nidra - entwickelt vom Sivananda Schüler Swami Satyananda Saraswati, Begründer der Bihar School…
Pranava Heinz Pauly,