Sangita

Aus Yogawiki
Version vom 2. August 2022, 10:00 Uhr von Shankara (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=([^ ]*)type=2365 max=([0-9]+)“ durch „<rss max=${2}>https://www.yoga-vidya.de/seminare/${1}type=1655882548</rss>“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Sangita (Sanskrit: सङ्गीत saṅ-gīta adj. u. n.) zusammen gesungen; vielstimmiger Gesang, Chorgesang, von Musik (und Tanz) begleiteter Gesang, Konzert; das Singen, die Gesangskunst; Musik; ein über Gesang handelndes Werk, musikalisches Lehrwerk.

Menschen singen und tanzen im Sivandasaal beim Yoga Vidya Musikfestival 2013

Sukadev über Sangita

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Sangita

Sangita heißt zusammen gesungen, im Chor, mit Instrumenten zusammen gesungen. Sangita heißt auch Musik. Im Hindi ist Sangita Musik, Gesang mit Musik, Aufführung mit Gesang, Musik und Tanz. Also, Sangita hat viele verschiedene Bedeutungen. Gita selbst heißt ja Gesang, San heißt „mit“. Sangita heißt „mit Gesang“ Und was ist mit Gesang? Es kann eben Tanz mit Gesang sein, es kann Musik mit Gesang sein, und es kann auch sein, dass mehrere zusammen singen. Das ist dann eben Sangita. Sangita ist also Musik mit Gesang, Tanz mit Gesang, oder wenn mehrere zusammen singen.

Der Spirituelle Name Sangita

Sangita, Sanskrit सङ्गीता saṅgītā f, ist ein Spiritueller Name und bedeutet Femininisierung von Sangita n.; Chorgesang, Musik, Konzert, Gesangskunst mit Instrumentalmusik und Tanz, heute: Musik. Sangita kann Aspirantinnen gegeben werden mit Saraswati Mantra.

Sangita soll auch heißen, dass dein Leben ein Teil des kosmischen Gesanges ist, dass du nicht alleine auf der Welt bist, dass du auch nicht alleine alles bewirken musst, sondern letztlich ist das ganze Leben wie ein großes Orchester. Und du singst deinen Part in diesem großen Orchester. Und du willst auch, dass dein Gesang in Harmonie ist mit den anderen.

Saraswati, die göttliche Mutter, ist die höchste Dirigentin und die höchste Sängerin. Mit deinem Gesang, Handeln, Wirken und deinem einfachen "Sein" bis du Teil des kosmischen Orchesters.

Siehe auch

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005

Weblinks

Seminare

Indische Schriften

10.03.2023 - 12.03.2023 Raja Yoga 2
Die Yoga Sutras von Patanjali sind die Grundlage des Raja Yoga. In diesem Raja Yoga Seminar behandeln wir das 2. Kapitel der Yoga Sutras von Pantanjali. Darin geht es um Sadhana, die spirituelle Prax…
Mahavira Wittig, Kaivalya Meike Schönknecht, Maximilian Hohl
17.03.2023 - 19.03.2023 Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Sarada Drautzburg

Mantras und Musik

10.03.2023 - 12.03.2023 Trommeln Pur: Bringe mehr Energie in dein Leben!
Trommeln ist mitreißend- pure Lebensfreude und Leidenschaftlichkeit. Einsteiger lernen einfache Rhythmen, fortgeschrittene Trommler können komplexere Rhythmen und Solo-Phrasen lernen. Bodypercussion,…
Gerd Radecke
17.03.2023 - 19.03.2023 Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
Jürgen Wade

Ähnliche Spirituelle Namen

Siehe auch