Sandhaniya

Aus Yogawiki
Version vom 25. August 2014, 18:13 Uhr von Oliver Hahn (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sandhaniya (Sanskrit: सन्धानीय sandhānīya adj.) mit dem man sich verbünden bzw. vertragen muss; zum Verheilen beitragend, verheilend; ein pflanzlicher Auszug (Kashaya), der innere und äußere Heilprozesse unterstützt (einer der 50 in der Charaka Samhita erwähnten Mahakashayas).

Sandhaniya im Ayurveda

In der Charaka Samhita (Sutra Sthana 4.9) werden als Sandhaniya die folgenden zehn Pflanzen und Substanzen aufgezählt, die eine wundheilende Wirkung haben: Madhuka, Madhuparni, Prishniparni, Ambashthaki, Samanga, Mocharasa, Dhataki, Lodhra, Priyangu und Katphala.


Siehe auch