Periya Purana

Aus Yogawiki
Version vom 26. Mai 2018, 13:28 Uhr von Sukadev (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „hhtml5media“ durch „html5media“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Periya Purana, auch "Tiruttontarpurana" genannt, ist eine Tamilische Dichtung der Shiva Tradition. Es wurde verfasst von Sekkizhar und erzählt die Legenden der 63 Nayanars. Die 63 Shiva Heiligen, die Nayanars, sind historische Persönlichkeiten, die verschiedenen Kasten angehörten, verschiedene Tätigkeiten ausübten und zu unterschiedlichen Zeiten lebten.

MP900177808.JPG

Sekkizhar war Dichter und Minister am Hofe des Chola Königs Kullottonga Chola II. Er war ein Verehrer von Shiva Nataraj in Cidambaram. Das Purana soll er im Tempel verfasst haben, wo er von Shiva selbst die Worte empfing. In der Tamilischen Tradition gilt das Purana als ein Meisterstück tamilischer Literatur, als der fünfte Veda und als das letzte Buch des Shiva Kanons.

Shiva

Siehe auch

Weblinks

Literatur

Seminare

Indische Schriften

15.11.2019 - 17.11.2019 - Erkenne dich selbst - das Yoga Sutra von Patanjali
„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“ (Francis Picabia)In diesem Seminar lernst du, dich auf der Grundlage des Yoga Sutra von Patanjali selbst zu erforschen und zu e…
Michael Büchel,
29.11.2019 - 01.12.2019 - Bhagavad Gita
Rezitation, Behandlung und Interpretation dieser "höchsten Weisheitslehre". Anleitung zu gelebter Spiritualität im Alltag: Wie erkenne ich meine Lebensaufgabe? Wie entscheide ich mich? Was ist me…
Rama Haßmann,

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

25.10.2019 - 27.10.2019 - 3 Körper und 5 Hüllen in der Asanapraxis
In diesem Praxisseminar erfährst du die Lehre von den 3 Shariras und 5 Koshas direkt in deiner Asanaspraxis. Zunächst lernst du, die grobe Ebene der Annamaya Kosha in der Asana zu beruhigen; dann…
Garuda Wördemann,
10.11.2019 - 15.11.2019 - Spirituelle Sterbebegleiter Ausbildung
Immer mehr Menschen wollen sich aktiv und offen mit Sterben und Tod beschäftigen und dabei zu einem neuen spirituellen Verständnis von Vergänglichkeit, Sterben und Tod gelangen. Sich der eigenen…
Vani Devi Beldzik,

Multimedia

Klassische Schriften des Yoga: Veden, Upanishaden, Smritis, Puranas und Itihasas