Kontaktarmut

Aus Yogawiki
Version vom 13. Februar 2016, 14:29 Uhr von Schattenseiten und Laster (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „'''Kontaktarmut''' - was ist das? Wie geht man damit um? Kontaktarmut ist das Substantiv zu kontaktarm. Kontaktarm ist jemand, der wenige menschliche Kontakte…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kontaktarmut - was ist das? Wie geht man damit um? Kontaktarmut ist das Substantiv zu kontaktarm. Kontaktarm ist jemand, der wenige menschliche Kontakte hat und dies als Problem ansieht. Kontaktarmut gilt als Risikofaktor für psychische und körperliche Beschwerden. Der Mensch ist ein Zoon Politicon, ein geselliges Wesen, ein soziales Wesen, jemand, der Kontakte mit anderen braucht. Wer Kontaktarmut hat, der leidet mehr unter Verlusten, unter Krankheiten, unter als kränkend erlebten Äußerungen anderer und Ereignisse. Kontaktarmut an sich wird vom Betroffenen als Leid erlebt. Und Kontaktarmut hat als Folge eine Fülle weiterer Probleme, wie Schwierigkeiten, einen Lebenspartner zu finden, eine gute Arbeitsstelle zu finden. Aber nicht jeder, der für sich lebt, besitzt auch Kontaktarmut. Es gibt auch Menschen, die stark introvertiert sind, damit sehr zufrieden sind und gar nicht so viele Sozialkontakte brauchen.

Güte, wichtig bei Kontaktarmut

Kontaktarmut in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Kontaktarmut gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Kontaktarmut - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Kontaktarmut sind zum Beispiel Isolation, Einsamkeit, Beziehungslosigkeit, Verschlossenheit, Alleinsein, Rückzug .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Kontaktarmut - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Kontaktarmut sind zum Beispiel Gesellschaft, Kontaktfreude, Aufgeschlossenheit, . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Kontaktarmut, die eine positive Konnotation haben:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Kontaktarmut stehen:

Eigenschaftsgruppe

Kontaktarmut kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Kontaktarmut sind zum Beispiel das Adjektiv kontaktarm, das Verb kontaktieren, sowie das Substantiv Kontaktarmer.

Wer Kontaktarmut hat, der ist kontaktarm beziehungsweise ein Kontaktarmer.

Siehe auch

Gottvertrauen entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Gottvertrauen entwickeln:

13.11.2020 - 13.11.2020 - Thementag: Dhanvantari Trayodashi - Geburtstag von Dhanvantari
Shri Dhanvantari ist Arzt der Götter, Ursprung und Beschützer aller Heilkunst, Ahnherr des Ayurveda. Sein Geburtstag wird am dreizehnten Tag nach Vollmond des Monats Kartik (zwei Tage vor Diwali…
13.11.2020 - 15.11.2020 - Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
14.11.2020 - 14.11.2020 - Diwali - das Fest des Lichts
Diwali ist eines der wichtigsten Feste in Indien. Diwali ist das Lichterfest zur Öffnung des Herzens und der Entfaltung allumfassender Liebe. 20:00 Uhr Puja. Kostenlos. Spenden willkommen.


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation