Jain

Aus Yogawiki
Version vom 7. April 2020, 18:34 Uhr von Sukadev (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „==Siehe auch==“ durch „link=https://www.yoga-vidya.de/service/spenden/ ==Siehe auch==“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jain (Sanskrit: जैन jaina m.) Anhänger des Jainismus. Eigentlich ist Jainismus ein deutsches Wort, das vom Sanskrit Begriff Jaina kommt.

Jain-Tempel in Ranakpur Copyright

Der Jainismus bezieht sich auf Mahavira, der vermutlich im 6. Jahrhundert vor Christus gelebt hat. Mahavira wurde auch Jina genannt, der Siegreiche. Wer den Lehren von Jina folgt, wird Jaina genannt. Daraus ist dann das deutsche Wort Jainismus entstanden. Erfahre mehr über die Ethik der Jains im folgenden Video und Vortrag von und mit Sukadev Volker Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya.

Sukadev über Jain

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Jain

Jains sind Angehörige des Jainismus. Ähnlich wie Christen Anhänger des Christentums sind, Buddhisten Anhänger des Buddhismus, Moslems Anhänger des Islam, so sind Jains Anhänger des Jainismus. Also, Jain ist eine Bezeichnung für einen Religionsangehörigen. Manchmal wird aber auch statt Jainismus "Religion of the Jains" gesagt, die Religion der Jains. Jainismus ist, wie ich in einem anderen Vortrag schon gesagt habe, eine Religion von bedingungslosem Ahimsa, wo es darum geht, Nicht-Verletzen zu üben. Ahimsa Paramo Dharma, Nicht-Verletzen ist die höchste Aufgabe, die höchste Pflicht.

Und ein Jain ist jemand, der das zu seiner großen Aufgabe macht. Aus diesem Grund sind die Jains typischerweise auch keine Bauern, denn wenn man Getreide anbaut, werden auch Tiere dabei getötet. Jains waren in Indien klassischerweise Kaufleute oder Handwerker, solche, die sich mit Dingen beschäftigen, bei denen kein Tier in Mitleidenschaft gezogen wird, und sie haben sich auch aus allen Kriegen und aus dem politischen Handeln herausgehalten.

So sind heutzutage Jains zum Teil sehr reich geworden, als Kaufleute, auch als Industrielle haben sie viel Geld und nutzen dies auch für gute Werke. Also, Jain, ein Anhänger des Jainismus, Jains sind die Anhänger des Jainismus, Angehörige der Religion des Jainismus.

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Literatur

Seminare

Sanskrit und Devanagari

06.11.2020 - 08.11.2020 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Dr. phil. Oliver Hahn,
20.11.2020 - 22.11.2020 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Dr. phil. Oliver Hahn,

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

10.07.2020 - 19.07.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A1 - Jnana Yoga und Vedanta
Kompakte, vielseitige Weiterbildung für Yogalehrer rund um Jnana Yoga und Vedanta.Tauche tief ein ins Jnana Yoga und Vedanta, studiere die indischen Schriften und Philosophiesysteme.In dieser Yoga…
Vedamurti Dr. Olaf Schönert,Nilakantha Gieseke,Ramashakti Sikora,
20.07.2020 - 24.07.2020 - Mandukya Upanishad online workshop Mon.-Fri. from 6:00 p.m. to 9:00 p.m.
The Mandukya Upanishad is the shortest of all classical Upanishads with twelve mantras. Nevertheless, it is considered the essence of all Upanishads. The Mandukya Upanishad contains the most profou…
Ira Schepetin,