Hard Core Yoga: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Intensive Yoga Praxis)
(Intensive Yoga Praxis)
Zeile 7: Zeile 7:
  
 
* Fange an, lege dich hin und entspanne.
 
* Fange an, lege dich hin und entspanne.
* Setze dich auf und wiederhole OM.
+
* Setze dich auf und wiederhole [[OM]].
* Übe Kapalabhati, und zwar intensiv, mit voller Konzentration.
+
* Übe [http://www.yoga-vidya.de/de/asana/kapalabhati.html Kapalabhati], und zwar [[intensiv]], mit voller [[Konzentration]].
* Dann übe die Wechselatmung, mit voller Konzentration.
+
* Dann übe die [http://www.yoga-vidya.de/de/asana/wechselatmung.html Wechselatmung], mit voller [[Konzentration]].
* Dann übe den Sonnengruß: nicht bloß 6 - 12 Runden, sondern 24, 36, 54 Runden Sonnengruß
+
* Dann übe den [https://www.yoga-vidya.de/yoga-anfaenger/yoga-uebungen/yoga-sonnengruss/ Sonnengruß]: nicht bloß 6 - 12 Runden, sondern 24, 36, 54 Runden [[Sonnengruß]]
* Mache Bauchmuskelübungen, so dass die Bauchmuskeln wirklich genutzt werden.
+
* Mache [https://www.yoga-vidya.de/yoga-uebungen/asana/bauchmuskeluebungen-574/ Bauchmuskelübungen], so dass die [[Bauchmuskeln]] [[wirklich]] genutzt werden.
*      Dann der Kopfstand: Probiere den Skorpion, probiere den Handstand.
+
*      Dann der [https://www.yoga-vidya.de/yoga-uebungen/asana/kopfstand-18/ Kopfstand]: Probiere den [https://www.yoga-vidya.de/yoga-uebungen/asana/skorpion-28/ Skorpion], probiere den [https://www.yoga-vidya.de/yoga-uebungen/asana/handstand-41208/ Handstand].
 
'''Übe, mache, tue. Denke nicht so sehr darüber nach – das ist Hard Core Yoga.'''
 
'''Übe, mache, tue. Denke nicht so sehr darüber nach – das ist Hard Core Yoga.'''
 
*      Im Schulterstand mach deinen Körper ganz gerade: nicht so viel Rumgewurschtl
 
*      Im Schulterstand mach deinen Körper ganz gerade: nicht so viel Rumgewurschtl

Version vom 12. September 2019, 10:27 Uhr

Hard Core Yoga Bei Yoga Vidya bezeichnen wir die intensive Praxis von klassischem Yoga als Hard Core Yoga. Es ist also ein Yoga, wo man intensiv Asanas, Pranayama und Meditation übt, und zwar klassischnicht so soft Yoga wie Yin Yoga, Yogatherapie, Rücken-, Schwangeren- oder Seniorenyoga (dies haben wir ja auch alles).

Hard Core Yoga - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Intensive Yoga Praxis

Hard Core Yoga heißt auch, dass die Asanas nicht mit Mantras angereichert sind, kein Gong und kein Klang, kein dies und kein jenes, sondern einfach Asanas, Pranayama, Meditation und Tiefenentspannung. Ja, man kann auch Mantras singen, aber nicht während dem Yoga. Hard Core Yoga heißt, intensiv zu praktizieren. Nicht so sehr „fühle auf dich, höre auf dich und spüre“. Dies vielleicht auch, aber nicht hauptsächlich. Also:

Übe, mache, tue. Denke nicht so sehr darüber nach – das ist Hard Core Yoga.

  • Im Schulterstand mach deinen Körper ganz gerade: nicht so viel Rumgewurschtl
  • Dann den Pflug
  • Jetzt den Fisch: Gehe richtig hoch, gehe in den Lotus, wenn es irgendwie geht.
  • In der Vorwärtsbeuge zieh dich nach vorne: Probiere Yoga Nidrasana – Füße hinter den Kopf, probiere die Schildkröte, probiere die gedrehte Vorwärtsbeuge
  • Mache mit großer Entschlusskraft die Vorübungen zum Lotus. Mach deine Hüften flexibel und gehe in den Lotus: Übe die Berghaltung im Lotus
  • Übe Kukkutasana, den Hahn.
  • Übe Yogamudra Asana
  • Gehe also in die fortgeschrittenen Positionen. Nicht so viel Zwischenentspannung: Gehe hinein, bemühe dich mit Entschlusskraft, mit dem Atem (mit Ujjayi und so weiter.)
  • Gehe hardcoremäßig in die Rückbeug-Übungen: Halte die Kobra etwas länger, spüre deine Rückenmuskeln, wie sie stark sind und arbeiten, freu dich über diese körperlichen Empfindungen, freu dich über das Prana, welches dabei entsteht.
  • Mach danach die Heuschrecke und halte sie lang genug. Die Heuschrecke ist eine wichtige Übung im Hard Core Yoga. Halte sie, halte sie ruhig ein bisschen länger.
  • Gehe in den Bogen und übe dann die fortgeschrittenen Rückbeugen: Übe den vollen Bogen, das volle Kamel
  • Übe Anjaneyasana, den Halbmond (auch als Spagat, und dann die Hand an den Fuß)
  • Übe die Taube und Supta Vajrasana und so weiter.
  • Gehe in den Drehsitz und probiere auch einmal den vollen Drehsitz aus dem Lotus heraus.
  • Mache den Pfau, übe ihn immer wieder. Wenn es mit den Handgelenken schwer fällt, dann mache eben den Fäuste-Pfau.
  • Mache die Krähe, den Kranich und so weiter.
  • Im Anschluss die Stehhaltungen. Werde jetzt zum Helden – mache die anstrengenden Helden-Variationen.
  • Mache Gleichgewichtsübungen auch mal mit geschlossenen Augen. Dreieck und so weiter.
  • Wenn du so eine Weile Hard Core Yoga geübt hast, dann bist du bereit zur Tiefenentspannung.

Übe also öfter mal Hard Core Yoga, solange dein Körper gesund ist. Versuche, wirklich intensiv Yoga zu üben. Nicht nur all das andere nette wie Acro Yoga, Air Yoga, Mantra Yoga, Yang und Yin Yoga, Yoga und beats und was es sonst noch so alles gibt. Ja, wir bieten all das bei Yoga Vidya an. Aber sei dir bewusst: Hard Core Yoga, das Yoga selbst intensiv geübt, hat seine eigene Schönheit und eine ganz besonders tiefe Wirkung. Wir haben auch Hard Core Yoga Seminare bei Yoga Vidya, wo du so richtig intensiv üben kannst und dieses tolle Gefühl haben kannst, wenn du Yoga intensiv übst.

Video Hard Core Yoga

Kurzes Vortragsvideo über Hard Core Yoga :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Hard Core Yoga Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Hard Core Yoga :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Hard Core Yoga, sind vielleicht auch Vorträge und Artikel interessant zu Handentspannung, Hand, Gute Manieren, Hare Krishna Bewegung, Harsch, Hauptsache gesund.

Asana Intensiv und Yoga Bodywork (für Fortgeschrittenere) Seminare

20.09.2019 - 22.09.2019 - Asana Flow
Asana Flow ist ein fließender Hatha-Yoga-Stil. Getragen vom natürlichen Atemrhythmus werden Asanas auf harmonische Weise miteinander verbunden. Eine Asana gleitet ohne Unterbrechung in eine näch…
Lalita Furrer-Hübner,
22.09.2019 - 27.09.2019 - Asana intensiv
Ein Durchbrucherlebnis für deine Yoga Asana Praxis! Du arbeitest intensiv an den Asanas. Lerne mal spielerisch und entspannt, mal konzentriert und systematisch fortgeschrittene Asanas. Techniken u…
29.09.2019 - 04.10.2019 - Yoga Vidya Bodywork - Partner Asanas. Yogalehrer Weiterbildung
Lerne, Yoga Vidya Bodywork Kurse zu unterrichten und mit Partner Asanas Abwechslung in deinen Yogaunterricht zu bringen. Du bekommst insbesondere unschätzbare Tipps zum Unterrichten von fortgeschr…
Radhika Siegenbruk,Maik Piorek,
29.09.2019 - 04.10.2019 - Hanuman Yoga Fitness-Training
Sukadevs "Yoga Vidya Fitness"-Reihe für mehr Power! Übungen für Konditionstraining (flotte Sonnengebete, auch mit Sprungvariationen), Muskelkrafttraining (Sonnengebets- und Boot-Variationen), Fl…
Ramashakti Sikora,
02.10.2019 - 06.10.2019 - Asana Intensiv - Schwerpunkt aktivierende Standstellungen
Für eine optimale Yogapraxis ist es wichtig, ein Gleichgewicht herzustellen zwischen Kraft und Flexibilität und beides gleichmäßig zu entwickeln. Mit Standstellungen bauen wir Kraft und Ausdaue…
Ananta Duda,
11.10.2019 - 13.10.2019 - Yoga Bodywork Asana intensiv
Ein Durchbrucherlebnis für deine Yoga-Praxis! Intensives Arbeiten an den Asanas. Bodywork - gegenseitiges Helfen verhilft dir spielend und entspannt auch in fortgeschrittene Asanas. Techniken und…
Kamala Lubina,