Große Liebe

Aus Yogawiki
Version vom 23. März 2014, 22:13 Uhr von Sukadev (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Die '''Große Liebe''' ist große Sehnsucht - und Wehmut, wenn man nicht das Glück hat, mit seiner großen Liebe zusammen zu sein. Viele Menschen …“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Große Liebe ist große Sehnsucht - und Wehmut, wenn man nicht das Glück hat, mit seiner großen Liebe zusammen zu sein. Viele Menschen leben heute in serieller Monogamie, d.h. sie haben eine feste Partnerschaft, wechseln aber alle 3-7 Jahre den Partner, oft auf der Suche nach der Großen Liebe, manchmal im Bedauern, die Große Liebe verloren zu haben. Im Volksmund wird angenommen, dass die meisten Menschen eine einzige Große Liebe im Leben haben. Wer mit seiner großen Liebe nicht zusammengekommen ist, oder von seiner großen Liebe getrennt wurde, denkt da immer wieder wehmütig daran. Und wer seine große Liebe noch nicht gefunden hat, sucht danach.

Gibt es "die" große Liebe?

Manche Menschen haben zweifellos "die große Liebe" in ihrem Leben gefunden - und leben mit der Person insgesamt glücklich zusammen. Andere haben einen Partner gefunden, mit dem sie insgesamt glücklich und harmonisch zusammen sind - ohne dass die Liebe so tief und intensiv ist. Die Partner gestehen sich zwar ihre "Große Liebe" aus gegenseitiger Rücksichtsnahme - empfinden es aber nicht so. Oft sind solche Partnerschaften sehr gut uns stabil. Partner, die in einer harmonischen Beziehung stehen, sollten sich nicht vom Mythos "der" großen Liebe durcheinander bringen lassen. Und wer in einer festen Beziehung ist, sollte nicht wehmütig an eine frühere Beziehung denken - vermutlich hat er durch die Brille des Vergessens die alte Beziehung zu seiner großen Liebe hochstilisiert.

Menschen sind unterschiedlich. Manche haben tatsächlich ihre eine große Liebe. Andere haben mehrere intensive Lieben. Und manche haben eine gute harmonische Beziehung mit einer Grundstimmung der Liebe. Jeder sollte so leben, wie es seinem Karma und Dharma entspricht.

Gott als die Große Liebe

Natürlich: Die Größte Liebe ist die Liebe zu Gott. Gott kann die Große Liebe für einen Aspiranten sein. Und in der Liebe zu Gott ist die Liebe zu allen Geschöpfen mit eingeschlossen. Gott als Große Liebe ist nicht exklusiv. Man kann eine menschliche Große Liebe haben - und eine Große Liebe zu Gott.

Ein Interesse als Große Liebe

Manchmal sagt man: "Seine große Liebe ist die Malerei". Oder: "Seine große Liebe ist Pranayama". Hier wird der Ausdruck Große Liebe in Platonische Liebe verwandelt bzw. sublimiert: Man kann vieles lieben. Wenn man etwas Ideelles liebt, kann man darin seine besondere Erfüllung finden.

Siehe auch