Gayatri: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Gayatri.jpg|thumb|Gayatri, weiblicher Aspekt Brahmas]]
+
[[Datei:Gayatri.jpg|thumb|[[Gayatri]], weiblicher Aspekt Brahmas]]
 
1. '''Gayatri''' ([[Sanskrit]]: गायत्री Gāyatrī ''f.'') heiliges Mantra, [[Hinduismus|hinduistische]] Göttin, Gemahlin [[Brahma]]s, des Schöpfers; ein Beiname der [[Durga]]; heiliges [[Mantra]] aus dem [[Rigveda]] 3,62,10. Es zählt dreimal acht Silben. Gayatri ist ein Versmaß ([[Chhandas]]), eine Kategorie von Mantras und ein sehr beliebtes [[Mantra]], welches das Göttliche als [[Licht]] anruft.  
 
1. '''Gayatri''' ([[Sanskrit]]: गायत्री Gāyatrī ''f.'') heiliges Mantra, [[Hinduismus|hinduistische]] Göttin, Gemahlin [[Brahma]]s, des Schöpfers; ein Beiname der [[Durga]]; heiliges [[Mantra]] aus dem [[Rigveda]] 3,62,10. Es zählt dreimal acht Silben. Gayatri ist ein Versmaß ([[Chhandas]]), eine Kategorie von Mantras und ein sehr beliebtes [[Mantra]], welches das Göttliche als [[Licht]] anruft.  
  

Aktuelle Version vom 12. Oktober 2018, 14:38 Uhr

Gayatri, weiblicher Aspekt Brahmas

1. Gayatri (Sanskrit: गायत्री Gāyatrī f.) heiliges Mantra, hinduistische Göttin, Gemahlin Brahmas, des Schöpfers; ein Beiname der Durga; heiliges Mantra aus dem Rigveda 3,62,10. Es zählt dreimal acht Silben. Gayatri ist ein Versmaß (Chhandas), eine Kategorie von Mantras und ein sehr beliebtes Mantra, welches das Göttliche als Licht anruft.

2. Gayatri, (Sanskrit गायत्री gāyatrī f), Spiritueller Name; Name eines vedischen Versmaßes mit 3x8 Silben pro Strophe, Bezeichnung der Strophe Ṛgveda 3.62.10 (s. sāvitrī); Gayatri kann Aspirantinnen gegeben werden mit Gayatri Mantra.

Devanagari Umschrift (IAST)
ॐ भूर्भुवः स्वः ।
तत्सवितुर्वरेण्यं ।
भर्गो देवस्य धीमहि ।
धियो यो नः प्रचोदयात् ॥
oṃ bhūr bhuvaḥ svaḥ
tát savitúr váreṇiyaṃ
bhárgo devásya dhīmahi
dhíyo yó naḥ pracodáyāt
Das Gayatri Mantra hat sich als Gottheit inkarniert.
  • OM – Ursprung der Schöpfung, des Universum; Ausdruck des Absoluten; Verbindungspunkt zwischen absoluter und relativer Welt; Träger aller Daseinsebenen; Manifestation der spirituellen Kraft;
  • Bhur – Erde; Erdenwelt; materielle Daseinsebene
  • Bhuvah –Welt zwischen Erden- und Himmelswelt; astrale Daseinsebene
  • Svah – Himmelswelt; reiner Bewußtseinszustand; kausale/göttliche Daseinsebene
  • Tat – DAS; Absolute; Unendliche; Alles umfassende und alles beinhaltende
  • Savitur – Schöpfer
  • Varenyam – verehrungswürdig; anbetungswürdig
  • Bhargo – Glanz; Ruhm; Beseitiger der Unwissenheit
  • Devasya – glänzend; scheinend, strahlend
  • Dhimahi – Intuition, Meditation; Schaukraft; höhere Einsicht; Wir meditieren
  • Dhiyo - Intellekt; Verstehen
  • yo nah pracodayat – Welcher unsere höhere Einsicht inspirieren möge
  • Yo – Der; Wer; Welcher
  • Nah – Unser
  • Prachodayat – erleuchten; führen; antreiben

Gayatri गायत्री gāyatrī Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Gayatri, गायत्री, gāyatrī ausgesprochen wird:

Gayatri Yantra

Gayatri Yantra ist ein besonders empfehlenswertes Yantra (rituelles Diagramm), um göttliche Kraft und Frieden im Geist zu erlangen. Gayatri Devi ist Maha Devi und die Gottheit des Gayatri Yantras. Das Yantra beinhaltet Panchmukhi oder Ashat Mukhi. Gayatri Devi sitzt auf einer Lotusblüte. Dieses Yantra kann zu Hause oder in Geschäftsumgebungen platziert werden. Mit wahrhafter Hingabe kann man nicht von Seelen aus dem Jenseits und Geistern besetzt werden und ist geweiht mit Gesundheit, Fülle und Zufriedenheit. Sollte ein Heim oder eine Person von körperlosen Seelen oder Geistern besetzt worden sein, kann das Gayatri Yantra verehrt und anschließend in Wasser getaucht werden. Dann kann man mit dem Yantra das Heim rundherum besprenkeln, um alle unerwünschten Erscheinungen zu vertreiben. Die besetzte Person sollte während der Puja-Tage Reis, Milch und Wasser zu sich nehmen. Eine Ghee-Lampe sollte Tag und Nacht ununterbrochen brennen - weit entfernt von offenen Türen und Fenstern, und brennbaren Materialen.

Gayatri Dhyana Shloka

Übersetzung der traditionellen Gayatri Dhyana Shloka, Meditationsgedicht über Gayatri:

Ich verehre die Gayatri
die kluge Gesichter hat
deren Schimmer dunkel und weiß erscheint durch Perlen, Korallen und Gold
sie, deren Juwelendiadem mit dem Mond geschmückt ist
deren Wesen die Wahrheit, das Selbst und das Wort ist
und die in den Händen die wunschgewährenden und gefahrlosen Haken und Peitsche
einen weißen Schädel, eine Keule, eine Muschel, einen Diskus und ein Paar von Lotusblumen hält.

Meditation über Gayatri

Swami Sivananda empfahl folgende Meditation über Gayatri:

Gayatri ist die »gesegnete Mutter« der Veden, das Symbol Gottes, des Schöpfers der Kreaturen. Japam mit dem Mantram der Gayatri bewirkt Reinheit der Gedanken (Chitta Shuddhi), ohne die nichts möglich ist auf der geistigen Ebene. Gayatri ist ein Gebet von universeller Wirksamkeit und ist auch unter dem Namen Brahma Gayatri bekannt.

OM BHUR BHUVAR SVAHA
Tat savitur varenyam bhargo devasya dhimahi dhio yo nah prachodayat
»Lass uns über den Schöpfer und Seine Herrlichkeit meditieren.
Über Ihn, der das Weltall geschaffen hat, den Anbetungswürdigen,
der die Sünden und die Unwissenheit auslöscht.
Möge Er unseren Geist (Buddhi) erleuchten!«

Der Schüler sollte sich kurz vor Sonnenaufgang gleich nach dem Bad in sein Meditationszimmer zurückziehen und in seinem Asana das Mantram so oft wie möglich, mindestens 108mal, in Gedanken wiederholen. Fühle, wie Licht, Reinheit und Weisheit in dich eindringen.

Konzentriert sich der Schüler auf den Sinn von Gayatri und richtet er seinen Blick auf den Zwischenraum zwischen den Augenbrauen (Trikuta), so wird er empfinden, wie durch Gayatri Licht, Reinheit, Weisheit in ihn einfließen.

Copyright Divine Life Society

Gayatri Tiefenentspannung mit Mantra

Eine wunderschöne Tiefenentspannung für alle, die sich mit einem Mantra gut entspannen können. In der Rückenlage spannst du erst die Körperteile der Reihe nach an und entspannst sie anschließend. Dann gehst du mit deinem Bewusstsein durch die einzelnen Körperteile durch, stellst dir Lichtkraft vor und lässt den Klang des Gayatri Mantras auf dich wirken. In der anschließenden Stille kommst du zu sehr tiefer Entspannung und Lichterfahrung. Am Ende wirst du zum Klang von Om und weiteren Mantras wieder zum Normalbewusstsein zurückgeholt. Eine Tiefenentspannung besonders für spirituell orientierte Menschen. Angeleitet von Sukadev Bretz. Live Mitschnitt aus einer Yogastunde während einer Yogalehrer Ausbildung im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg.

Der spirituelle Name Gayatri

Gayatri ist ein spiritueller Name für Meditierende mit Gayatri Mantra

Gayatri ist der Name eines Versmaßes. Gayatri ist das Gayatri-Versmaß. Gayatri ist der Name einer Hymne aus den Veden, welche das Licht anruft. Gayatri gilt auch als eine Frau von Brahma, dem Schöpfer. Sie gilt als die Verkörperung von Licht. Das Gayatri-Mantra ist, wie du sicherlich weißt, das Mantra:

OM BHUR BHUVAH SWAH TAT SAVITUR VARENYAM BHARGO DEVASYA DHIMAHI DHIYO YO NAH PRACHODAYAT

Und das heißt: Om, wir meditieren über die höchste göttliche Wirklichkeit, welche die physische, die astrale und die kausale Welt geschaffen hat. Wir verehren dieses göttliche Licht. Möge dieses göttliche Licht unseren Intellekt aktivieren. Möge es uns erleuchten. Möge dieses göttliche Licht uns führen, antreiben, sodass wir die Erleuchtung erreichen.

Wenn du den Namen Gayatri hast, soll das heißen, du willst, ähnlich wie das Gayatri-Versmaß letztlich ein Gedicht sein auf dieser Welt. Du willst wunderschön wirken. Du willst in Harmonie sein und du willst dafür sorgen, dass Licht in die Welt kommt.

Gayatri ist ja auch die Lichtenergie. Du möchtest, dass auf allen Ebenen durch dich Gutes geschieht, Lichtvolles geschieht. Du möchtest auch das göttliche Licht in Allem sehen. In allem Geschehen, hinter allem Geschehen ist dieses göttliche Licht. Und du möchtest auch in den einzelnen Menschen sehen, auf allen Ebenen manifestiert sich, manchmal etwas verborgener, manchmal offensichtlicher, das göttliche Licht. Das heißt, diejenige, die die Sinne, den Geist und das Prana gerettet hat.

Gayan ist ein Sanskrit-Wort und Gayan heißt ´singend´. Gayantri oder Gaya an sich heißt auch das, was besiegt worden ist, das was gerettet worden ist, das, was man erreicht hat. So ist Gayatri das, was alles auf allen Ebenen rettet, was alles auf allen Ebenen spiritualisiert. In diesem Sinn, sei wie Gayatri. Sieh Gayatri überall. Und natürlich ganz besonders wichtig: Singe das Gayatri-Mantra immer wieder, rezitiere es und fühle dich von der Kraft des Gayatri-Mantras immer wieder beflügelt.

Ähnliche Spirituelle Namen

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Mantras und Musik

25. Nov 2018 - 30. Nov 2018 - Intensivwoche mit Klangyoga und Ayurveda Massage-Workshop
Im Klangyoga erfährst du die energetischen Wirkungen der Asanas durch die Schwingungen von Klangschalen, Gongs, Didgeridoo, Rahmentrommel und Gesang mit Planetentönen (nach Cuosto) sehr intensiv.…
Wolfgang Meisel,Jutta Kremer,
25. Nov 2018 - 30. Nov 2018 - Themenwoche: Kirtansingen, Mantra Meditation und spirituelles Erwachen
Themenwoche „Kirtansingen, Mantra-Meditation und spirituelles Erwachen". - So kannst du deinen Ferien-/Individualgastaufenthalt zusätzlich bereichern, auch ohne ein spezielles Seminar zu buchen.…
Devadas Mark Janku,

Bhakti Yoga

07. Dez 2018 - 09. Dez 2018 - Bhakti Yoga
Der Yoga der Liebe und Hingabe führt zur Erfahrung des Göttlichen. Das Singen von Mantras und das Ausführen von Ritualen wie Arati, Homa und Puja helfen, sich im Herzen zu öffnen, und die Gesch…
Kati Tripura Voß,
09. Dez 2018 - 09. Dez 2018 - Mantra-Konzert mit Frauke Richter
Konzert mit Frauke RichterMeditatives Advents-Klangkonzert12:30 - 13:30 Uhr
Frauke Richter,