Gaia Theorie

Aus Yogawiki
Version vom 7. April 2020, 18:27 Uhr von Sukadev (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „==Siehe auch==“ durch „link=https://www.yoga-vidya.de/service/spenden/ ==Siehe auch==“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gaia Theorie Die Gaia Theorie ist eine wissenschaftliche Theorie, welche die Erde wie ein Lebewesen ansieht. Gaia ist aber auch ein Konzept aus der Mythologie vieler Völker. Zum Beispiel die Griechen haben gesprochen von Gaia als die Mutter Erde, die Römer haben von Demeter gesprochen als die Erdmutter. Die Inder sprechen von Bumi Devi, die Göttin Erde. Oder auch als Gomata, die Mutter aller Geschöpfe. Und so ist die Erde letztlich wie ein Lebewesen.

Gaia Theorie - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Was die Gaia Theorie besagt

Gaia Theorie, bekannt von James Lovelock, hatte besagt, dass die Erde ein System ist, dass sich selbst regeneriert wie ein Lebewesen. Eigentlich ist es ausgesprochen unwahrscheinlich, dass es auf dieser Erde Leben gibt. Noch unwahrscheinlicher, dass die Erde eine relativ gleichbleibende Temperatur hat, die im Mittel irgendwo zwischen 10°C und 20°C liegt. Und selbst bei den sogenannten Klimakatastrophen sind die Temperaturen nur ein paar Grad mehr oder weniger geworden. Das ist nicht viel. Im Weltraum schwankt die Temperatur sehr viel mehr, eben von über 200°C unter Null bis einige zig Tausend Grad über Null. Leben kann nur in einem eng begrenzten Raum sein und so gibt es auf der Erde, und das macht die Gaia Theorie so besonders, gibt es auf der Erde so viele Rückkopplungsschleifen und Effekte, die dafür sorgen, dass doch letztlich ein gewisses Gleichgewicht auf der Erde bleibt.

Die Erde und der Mensch

Ich kann mich erinnern, einmal war ich in einem Seminar bei Swami Chidananda und er wurde gefragt, was wir denn machen sollen, wenn die Erde bald untergehe. Swami Chidananda hat etwas gelächelt und gesagt, weißt du, Mutter Erde ist schon stabil, sie wird auch den Menschen überleben. Er glaubt nicht, dass Mutter Erde so schnell sterben würde. Und die Gaia Theorie besagt eben, dass irgendwo die Erde sich selbst reguliert. Ob man das wie ein Lebewesen ansieht, es gibt ja auch die Theorie beziehungsweise lustigen Witz: Treffen sich zwei Planeten im Weltall und sagt der eine: “Wie geht es dir“, sagt der andere: „schlecht“, fragt der eine: „Warum denn?“ sagt der andere „Ich hab Homo Sapiens“. Sagt der andere wiederum: „ Das geht vorüber.“ Die Erde hat schon viele Lebewesen gehabt, verschiedene Perioden, irgendwann sind die Dinosaurier ausgestorben, es gab mehrere große Perioden von Lebewesen, so ähnlich wie auch der Mensch durch verschiedene Phasen seines Lebens hindurchgeht. Und so können wir ein gewisses Vertrauen haben, selbst wenn der Mensch mitverantwortlich sein wird für eine Klimakatastrophe, sogar wenn der Mensch durch schlimme Kriege das Leben der momentanen Lebewesen unmöglich macht, Mutter Erde wird sich irgendwie regenerieren.

Bewusstes Leben zur Unterstützung der Erde

Die Erde hat Regulationsmechanismen, welche immer wieder dafür sorgen, dass Leben hier möglich ist. Bleibe trotzdem verantwortungsbewusst und führe ein ökologisches Leben, denn eventuell hat Mutter Erde auch Möglichkeiten, Krankheitskeime abzutöten und wenn der Mensch sich als Krankheitserreger auf dieser Erde in hohem Ausmaß erweist, kann Mutter Erde dafür sorgen, dass der Mensch verschwindet. Besser wäre es, wir führen ein bewusstes, respektvolles Leben, ein Leben in Respekt vor Mutter Gaia, Mutter Erde und gegenüber allen anderen Wesen auf unserer Göttlichen Urmutter.

Video Gaia Theorie

Vortragsvideo mit dem Thema Gaia Theorie :

Sprecher/Autor: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Gaia Theorie Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Gaia Theorie :

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Gaia Theorie, sind vielleicht für dich auch Vorträge und Artikel interessant zu den Themen Füße, Fünf Elemente, Frühjahrsputz, Ganzheitliche Massage, Gattin, Gedanken Energie.

Seminare

Naturspiritualität und Schamanismus Seminare

23.10.2020 - 25.10.2020 - Wie Bäume dir Kraft geben
Eine spirituelle magische Reise zu den Baumwelten wartet auf dich. Nimm den Zauber der Bäume in dich auf. Spüre die tiefe Heilkraft und die wohltuende Stille, die von den Bäumen ausgeht. Du lern…
30.10.2020 - 01.11.2020 - Heile dich selbst: freie Bodymotions
Jede Zelle unseres Körpers hat ihr eigenes Bewusstsein. Unverarbeitete, nicht ausgedrückte Gefühle hat unser Körper in sich abgespeichert und lädt uns durch Krankheiten, Blockaden, Ängste daz…
13.11.2020 - 15.11.2020 - Das Feld der Ahnen
Wir leben zwar als freie Individuen, doch energetisch gesehen unterliegen wir dem Einfluss unserer Ahnenlinie. Unser heutiges "So-sein" wird durch Gene, Ahnenkarma und Sozialisation gepr…
27.11.2020 - 29.11.2020 - Das Feld der Ahnen
Wir leben zwar als freie Individuen, doch energetisch gesehen unterliegen wir dem Einfluss unserer Ahnenlinie. Unser heutiges "So-sein" wird durch Gene, Ahnenkarma und Sozialisation gepr…
11.12.2020 - 13.12.2020 - Das Medizinrad - Schamanische Zeremonie
In der schamanischen Medizinrad-Zeremonie spielen die Kräfte der Himmelsrichtungen eine zentrale Rolle. Welche Richtung welche Energien repräsentiert, werden wir während dieser Tage kennenlernen…
18.12.2020 - 20.12.2020 - Vorbereitung auf die Rauhnächte
Die Tore zur Anderswelt öffnen sich bald und es kommen 12 Tage zwischen den Jahren, in denen du das alte Jahr verabschieden und Wünsche für das neue Jahr formulieren und hinaus geben kannst. Du…