Feronia: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Feronia Video)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Feronia''', italische [[Göttin]]: Artikel am Entstehen: Hier erscheint in Kürze ein Artikel zum Thema Feronia.
+
'''Feronia''', italische [[Göttin]] ist eine altrömische Frühlingsgöttin.
  
 
== Feronia Video==
 
== Feronia Video==
 +
Feorina(„die Blumenliebende“) , die Göttin der aufblühenden Vegetation, der Fruchtbarkeit, der Wälder und Felder. Sie wurde in Altitalien um Rom verheert und es wird vermutet, dass sie sabinischen Ursprungs ist. Die Sabiner waren ein Volk um Rom herum. Sie war zudem etruskischen Ursprungs.
  
Hier findest du ein Video zu Feronia mit einigen Informationen und Anregungen:
+
Man findet unterschiedliche Abbildungen von ihr. Charakteristisch ist die Darstellung mit Blumen, da sie diese sehr liebt.
 +
 
 +
Sie ist auch bekannt als Göttin,
 +
* die den Sklaven Freiheit schenkt und die Bürgerrechte den Ärmsten der Gesellschaft gibt
 +
* der Reisenden
 +
* der Abenteuerinnen
 +
* bzw als Schutzpatronin, für die einsam reisenden
 +
* des Feuers, der Vulkane und heißen Quellen
 +
* der Meere
 +
 
 +
Sie lebt oft einsame und zurück gezogen, da sie auch verbrennen kann.
 +
 
 +
Sie wird allerdings auch als Göttin des Meeres und des Stromes verehrt. Sie ist die sprudelnde Lebenslust, das Wärme-spendende Feuer, diejenige, die einem helfen kann sich aus Sklavereien ( z.B. Süchte, hinderliche Charaktereigenschaften) zu befreien. Die Feste der Feorina sind über lustig und werden in der Gegenwart vieler andere begannen.
 +
 
 +
Feorina ist also eine wilde Göttin, eine Fruchtbarkeitsgöttin, und eine Freiheitsgöttin.
  
 
{{#ev:youtube|Cnw9z2roR7k}}
 
{{#ev:youtube|Cnw9z2roR7k}}

Version vom 20. Februar 2017, 17:04 Uhr

Feronia, italische Göttin ist eine altrömische Frühlingsgöttin.

Feronia Video

Feorina(„die Blumenliebende“) , die Göttin der aufblühenden Vegetation, der Fruchtbarkeit, der Wälder und Felder. Sie wurde in Altitalien um Rom verheert und es wird vermutet, dass sie sabinischen Ursprungs ist. Die Sabiner waren ein Volk um Rom herum. Sie war zudem etruskischen Ursprungs.

Man findet unterschiedliche Abbildungen von ihr. Charakteristisch ist die Darstellung mit Blumen, da sie diese sehr liebt.

Sie ist auch bekannt als Göttin,

  • die den Sklaven Freiheit schenkt und die Bürgerrechte den Ärmsten der Gesellschaft gibt
  • der Reisenden
  • der Abenteuerinnen
  • bzw als Schutzpatronin, für die einsam reisenden
  • des Feuers, der Vulkane und heißen Quellen
  • der Meere

Sie lebt oft einsame und zurück gezogen, da sie auch verbrennen kann.

Sie wird allerdings auch als Göttin des Meeres und des Stromes verehrt. Sie ist die sprudelnde Lebenslust, das Wärme-spendende Feuer, diejenige, die einem helfen kann sich aus Sklavereien ( z.B. Süchte, hinderliche Charaktereigenschaften) zu befreien. Die Feste der Feorina sind über lustig und werden in der Gegenwart vieler andere begannen.

Feorina ist also eine wilde Göttin, eine Fruchtbarkeitsgöttin, und eine Freiheitsgöttin.

Feronia Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen

Kennst du mehr zum Thema Feronia ? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Siehe auch

Hier einige Links rund um die Themen Feronia, italische Mythologie und alles was damit verknüpft sein kann:

Infos zum Thema italische Mythologie und Weltreligionen

Bhakti Yoga Seminare - Hingabe zum Göttlichen

21.09.2021 - 21.09.2021 - Mantra-Konzert mit Gruppe Mudita
Konzert mit der Gruppe Mudita Herzöffnung pur 21:10 - 22:00 Uhr
24.09.2021 - 26.09.2021 - Harmonium - Aufbauseminar
Du hast deine ersten Erfahrungen und Kenntnisse mit dem Harmoniumspielen erworben und möchtest jetzt einfach mehr lernen? Wir singen und begleiten gemeinsam viele neue Bhajans und werden viel Freu…
24.09.2021 - 26.09.2021 - Yoga der Liebe - Naradas Bhakti Sutra aus der Perspektive des Jnana Yoga/Vedanta
Möchtest du wahre Liebe leben? Den Rest deines Lebens in Fülle und Freude verbringen und erkennen, dass es nie einen Mangel gab? Die indischen Schriften offenbaren, dass jedes Wesen von Natur aus…