Faul

Aus Yogawiki
Version vom 7. April 2020, 18:25 Uhr von Sukadev (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „==Siehe auch==“ durch „link=https://www.yoga-vidya.de/service/spenden/ ==Siehe auch==“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Faul : Faul bedeutet man ist abgeneigt zu arbeiten, abgeneigt sich zu bewegen, nicht gerne tätig oder bequem. Wenn man sagt, ein Schüler ist faul und hat deshalb schlechte Noten impliziert man, dass er bessere Noten gehabt hätte, wenn er sich nur angestrengt hätte, also fleißig und engagiert gewesen wäre. Faul zu sein kann uns auch vor übermäßiger Erschöpfung schützen, daher ist es auch manchmal gut müßig, entspannt und bequem zu handeln.

Im Hinduismus wachen die Götter darüber, dass jemand nicht zu faul ist oder so erscheint.

Faul ist ein Adjektiv zu Faulheit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Faulheit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Faulheit.

Faul in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Faul ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme faul - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv faul sind zum Beispiel träge, schlaff, inaktiv, lahm, inaktiv, ruhend, nüchtern. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. inaktiv, ruhend, nüchtern.

Gegenteile von faul - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von faul sind zum Beispiel aktiv, geschäftig, ehrgeizig, eifrig, ruhelos, hyperaktiv.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu faul mit positiver Bedeutung sind z.B. aktiv, geschäftig, ehrgeizig, eifrig. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Faulheit sind Fleiß, Energie, Tatendrang.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem ruhelos, hyperaktiv.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach faul kommen:

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Faulheit und faul

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu faul und Faulheit.

  • Positive Synonyme zu Faulheit sind zum Beispiel Regeneration, Ruhe, Rückzug.
  • Positive Antonyme sind Fleiß, Energie, Tatendrang.
  • Negative Antonyme sind Hyperaktivität
  • Ein verwandtes Verb ist faulenzen, ein Substantivus Agens ist Faulenzer

Spirituelle Entwicklung Yoga Vidya Seminare

Spiritueller Weg und spirituelle Entwicklung Seminare:

12.07.2020 - 17.07.2020 - Spirituelle Erlebniswoche in der Natur
Es erwartet dich eine Erlebniswoche besonderer Art. Im Unterschied zu „gewöhnlichen“ Urlauben werden diese Tage spiritualisiert. Freude und Leichtigkeit stehen dabei im Fokus. Lasse dich ein a…
Chandrika Kurz,
12.07.2020 - 17.07.2020 - Shivalaya Stille Retreat
Stille – Schweigen – Sein. In der Abgeschiedenheit des Shivalaya Retreatzentrums fühlst du dich dem Himmel ganz nah. Mit intensiver Meditations- und Yogapraxis findest du zu Ruhe, Entspannung…
Swami Nirgunananda,Rukmini Keilbar,
14.07.2020 - 14.07.2020 - Om Namo Bhagavate Sivanandaya-Singen
12 Stunden Singen des Mantras. Swami Sivanandas Gegenwart – und damit die aller Meister/innen – wird stark erfahrbar. Du kannst deine Beziehung zu Swami Sivananda und andereren Meistern aufbaue…