Chitramaya: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
K (Textersetzung - „==Siehe auch==“ durch „link=https://www.yoga-vidya.de/service/spenden/ ==Siehe auch==“)
 
(Eine dazwischenliegende Version von einem anderen Benutzer wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Chitramaya ''': [[Sanskrit]] चित्रामया citrāmayā f, Diejenige, die aus Licht gemacht ist. [[Datei:The 'Gayatri mantra' has been personified into a goddess.jpg|thumb|Chitramaya ist ein spiritueller Name für Meditierende mit Gayatri Mantra]]
+
'''Chitramaya ''': [[Sanskrit]] चित्रामया citrāmayā f, Diejenige, die aus Licht gemacht ist. [[Datei:The 'Gayatri mantra' has been personified into a goddess.jpg|thumb|Chitramaya ist ein spiritueller Name für Meditierende mit [[Gayatri]] Mantra]]
  
 
==Der Spirituelle Name Chitramaya ==
 
==Der Spirituelle Name Chitramaya ==
Zeile 6: Zeile 6:
 
Chitra heißt Licht, strahlen, leuchten und mayā heißt „gemacht, aus“. Chitramaya heißt, diejenige, die aus Licht gemacht ist. Wenn du den Namen Chitramaya hast, dann soll es heißen, du wirst dir bewusst, du bist aus Licht gemacht. Du hast einen Körper, du hast eine [[Psyche]], aber das sind nur begrenzende Attribute. In Wahrheit du bist Chitramaya, du bist aus Licht gemacht.  
 
Chitra heißt Licht, strahlen, leuchten und mayā heißt „gemacht, aus“. Chitramaya heißt, diejenige, die aus Licht gemacht ist. Wenn du den Namen Chitramaya hast, dann soll es heißen, du wirst dir bewusst, du bist aus Licht gemacht. Du hast einen Körper, du hast eine [[Psyche]], aber das sind nur begrenzende Attribute. In Wahrheit du bist Chitramaya, du bist aus Licht gemacht.  
  
In der tieferen Ebene bist du Sat Chid Ananda, Sein, [[Wissen]] und [[Glückseligkeit]]. Aber jenseits von dem ursprünglichen Licht bist du Sat Chid Ananda. Und in diesem Sinn gilt es auch zu erkennen,  deine wahre Natur ist das Ewige, das Unendliche, das Absolute. Du bist Chitramaya, letztlich gemacht aus Licht. Es mag mal auf der Oberfläche deines Geistes auch mal die Dunkelheit von Depression sein,  es mag die Unruhe geben des Geistes, es mag verschiedene Höhen und Tiefen geben. Aber sei dir bewusst, in [[Wahrheit]] was auch immer geschieht, letztlich bist du gemacht aus Licht. Und du weißt, auch das ganze Universum besteht letztlich aus Licht.  
+
In der tieferen Ebene bist du Sat Chid Ananda, Sein, [[Wissen]] und [[Glückseligkeit]]. Aber jenseits von dem ursprünglichen Licht bist du Sat Chid Ananda. Und in diesem Sinn gilt es auch zu erkennen,  deine wahre Natur ist das Ewige, das Unendliche, das Absolute. Du bist Chitramaya, letztlich gemacht aus Licht. Es mag mal auf der Oberfläche deines Geistes auch mal die Dunkelheit von Depression sein,  es mag die Unruhe geben des Geistes, es mag verschiedene Höhen und Tiefen geben. Aber sei dir bewusst, in [[Wahrheit]] was auch immer geschieht, letztlich bist du gemacht aus Licht. Und du weißt, auch das ganze [[Universum]] besteht letztlich aus Licht.  
  
 
So wie das Gāyatri Mantra ja heißt „Oh göttliches Licht, du hast die physische Welt, die astrale Welt und die kausale [[Welt]] aus deinem Licht gemacht. Bitte erleuchte auch mein Verständnis. So dass ich die Höchste Wahrheit erfahre.“ In diesem Sinne sei dir bewusst, du bist das Unendliche und das Ewige. Und das Unendliche und Ewige hat aus seinem Licht die Welt gemacht. Daher sieh in allem was ist, letztlich die göttliche Kraft wirken, sieh das göttliche Licht wirken.  Blicke hinter die offensichtlichen Dinge, erfahre das Unendliche und Ewige.  
 
So wie das Gāyatri Mantra ja heißt „Oh göttliches Licht, du hast die physische Welt, die astrale Welt und die kausale [[Welt]] aus deinem Licht gemacht. Bitte erleuchte auch mein Verständnis. So dass ich die Höchste Wahrheit erfahre.“ In diesem Sinne sei dir bewusst, du bist das Unendliche und das Ewige. Und das Unendliche und Ewige hat aus seinem Licht die Welt gemacht. Daher sieh in allem was ist, letztlich die göttliche Kraft wirken, sieh das göttliche Licht wirken.  Blicke hinter die offensichtlichen Dinge, erfahre das Unendliche und Ewige.  
Zeile 20: Zeile 20:
 
* [[Daiva]]
 
* [[Daiva]]
 
* [[Dakshina]]
 
* [[Dakshina]]
 +
 +
[[Datei:Spenden-Logo_Yoga-Wiki.jpg|link=https://www.yoga-vidya.de/service/spenden/]]
  
 
==Siehe auch==
 
==Siehe auch==

Aktuelle Version vom 7. April 2020, 17:20 Uhr

Chitramaya : Sanskrit चित्रामया citrāmayā f, Diejenige, die aus Licht gemacht ist.

Chitramaya ist ein spiritueller Name für Meditierende mit Gayatri Mantra

Der Spirituelle Name Chitramaya

Chitramaya, Sanskrit चित्रामया citrāmayā f, ist ein Spiritueller Name und bedeutet Diejenige, die aus Licht gemacht ist. Chitramaya kann Aspirantinnen gegeben werden mit Gayatri Mantra.

Chitra heißt Licht, strahlen, leuchten und mayā heißt „gemacht, aus“. Chitramaya heißt, diejenige, die aus Licht gemacht ist. Wenn du den Namen Chitramaya hast, dann soll es heißen, du wirst dir bewusst, du bist aus Licht gemacht. Du hast einen Körper, du hast eine Psyche, aber das sind nur begrenzende Attribute. In Wahrheit du bist Chitramaya, du bist aus Licht gemacht.

In der tieferen Ebene bist du Sat Chid Ananda, Sein, Wissen und Glückseligkeit. Aber jenseits von dem ursprünglichen Licht bist du Sat Chid Ananda. Und in diesem Sinn gilt es auch zu erkennen, deine wahre Natur ist das Ewige, das Unendliche, das Absolute. Du bist Chitramaya, letztlich gemacht aus Licht. Es mag mal auf der Oberfläche deines Geistes auch mal die Dunkelheit von Depression sein, es mag die Unruhe geben des Geistes, es mag verschiedene Höhen und Tiefen geben. Aber sei dir bewusst, in Wahrheit was auch immer geschieht, letztlich bist du gemacht aus Licht. Und du weißt, auch das ganze Universum besteht letztlich aus Licht.

So wie das Gāyatri Mantra ja heißt „Oh göttliches Licht, du hast die physische Welt, die astrale Welt und die kausale Welt aus deinem Licht gemacht. Bitte erleuchte auch mein Verständnis. So dass ich die Höchste Wahrheit erfahre.“ In diesem Sinne sei dir bewusst, du bist das Unendliche und das Ewige. Und das Unendliche und Ewige hat aus seinem Licht die Welt gemacht. Daher sieh in allem was ist, letztlich die göttliche Kraft wirken, sieh das göttliche Licht wirken. Blicke hinter die offensichtlichen Dinge, erfahre das Unendliche und Ewige.

Ähnliche Spirituelle Namen

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch