Brahma Vaivarta Purana

Aus Yogawiki
Version vom 2. August 2022, 10:23 Uhr von Shankara (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=([^ ]*)type=2365 max=([0-9]+)“ durch „<rss max=${2}>https://www.yoga-vidya.de/seminare/${1}type=1655882548</rss>“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Das Brahma Vaivarta Purana, (Sanskrit: व्रह्मबैवर्तपुराणम्, brahma-vaivarta purāṇa) besteht aus vier Teilen. Das Padma Purana klassifiziert das Brahma Vaivarta Purana als Rajas Purana (Purana der Unklarheit und Leidenschaft). Das Brahma Vaivarta Purana wurde in Banga verfasst, das ist der historische Name von Bengalen. Es wurde von Suta den Weisen im Naimisha Wald erzählt.

MP900177808.JPG

Der erste Teil ist der Brahma Khanda, er beschreibt Brahma und seine Söhne, besonders Narada. Der zweite Teil ist der Prakriti Khanda, er beschreibt Götter und Shaktis, die Manifestationen der Prakriti. Der dritte Teil ist der Ganesha Khanda, er erzählt die Geschichte in der Parvati Saturn rät, den Fluch zu ignorieren und auf Ganesha zu blicken.

Der vierte Teil ist der Krishna Janma Khanda, er erzählt das Leben von Svayam Bbhagavan Krishna. Das Brahma Vaivarta Purana erklärt Krishna zum Höchsten Gott (Parabrahman), der in Goloka lebte und mit Rajeshvari (Radha) das Universum erschuf. Er erschuf die Dreiheit Brahma, Vishnu, Shiva – das erschaffende, erhaltende und auflösende Prinzip.

Siehe auch

Krishna als Baby
Ganesha

Weblinks

Literatur

Seminare

Indische Schriften

06.11.2022 - 11.11.2022 Themenwoche: YOGA - Die reine Seele in der Bhagavad Gita
Umfassendes Wohlbefinden des Menschen umfasst das Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele. Ein gesunder Körper mit einem gesunden Geist und einer reinen Seele ist die Voraussetzung für ein glücklich…
Gopi Venkateswara Prasad
18.11.2022 - 20.11.2022 Erkenne dich selbst - das Yoga Sutra von Patanjali
„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“ (Francis Picabia)
In diesem Seminar lernst du, dich auf der Grundlage des Yoga Sutra von Patanjali selbst zu erforschen und zu e…
Michael Büchel

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

18.11.2022 - 20.11.2022 Erkenne dich selbst - das Yoga Sutra von Patanjali
„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“ (Francis Picabia)
In diesem Seminar lernst du, dich auf der Grundlage des Yoga Sutra von Patanjali selbst zu erforschen und zu e…
Michael Büchel
18.11.2022 - 20.11.2022 Yoga für Führungskräfte: Veränderung beginnt im Kopf
Wir leben in einer Welt des beschleunigten Wandels und gravierender Umbrüche. Es entsteht eine Komplexität, die uns alle mit immer größeren Überraschungen konfrontiert. Führungskräfte von Teams, Abte…
Krishna Prem Dr Jörg Sander

Multimedia

Klassische Schriften des Yoga: Veden, Upanishaden, Smritis, Puranas und Itihasas