Blind

Aus Yogawiki
Version vom 5. April 2020, 05:28 Uhr von Yoga Vidya (Diskussion | Beiträge) (Blind in Beziehung zu anderen Eigenschaften)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Blind - Definition und praktische Lebenshilfe. Blind zu sein bedeutet, körperlich oder geistig nichts sehen zu können. Fehlendes Sehvermögen kann angeboren sein oder durch einen Unfall, eine Krankheit oder ein Verbrechen verursacht worden sein. Jedoch steht der Ausdruck blind in den meisten Fällen, für achtloses und unüberlegtes Handeln.

Vertrauen kann sehr hilfreich sein im Umgang mit jemandem, der blind ist oder so erscheint.

Blind ist ein Adjektiv zu Blindheit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Blindheit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Blindheit.

Yoga Unterricht mit Blinden und Sehgeschädigten

Etwas Faszinierendes und Herausforderndes für jeden Yoga Lehrenden ist das Unterrichten von Blinden. Blinde spüren mehr, hören mehr - und die Yogalehrerin muss sehr viel genauer auf ihre Worte achten. Jemand Blindes hat auch ein anderes Gefühl bezüglich der Wikrung von Adjustments, also von Hilfestellungen.

Kurzes Vortragsvideo zum Thema Yoga Unterricht mit Blinden und Sehgeschädigten

Blind in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Blind ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme blind - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv blind sind zum Beispiel achtlos, unüberlegt, augenlos, unbewusst, unbeabsichtigt,. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. unbewusst, unbeabsichtigt.

Gegenteile von blind - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von blind sind zum Beispiel durchdacht, überlegt, ausgereift, überheblich, stur, berechnend.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu blind mit positiver Bedeutung sind z.B. durchdacht, überlegt, ausgereift. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Blindheit sind Durchdacht, Überlegt, Ausgereift.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem überheblich, stur, berechnend.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach blind kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Blindheit und blind

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu blind und Blindheit.

Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft:

04.10.2020 - 09.10.2020 - Mentales Training und Gedankenkraft Kursleiter Ausbildung
Der Alltag wird immer komplexer, die persönliche und wirtschaftliche Unsicherheit nimmt zu. Menschen leiden mehr und mehr unter Stress, Sinn- und Beziehungskrisen und können dem zunehmenden Druck…
Beate Menkarski,
07.10.2020 - 09.10.2020 - Bewusstseinstechniken aus dem Vijnana Bhairava Tantra
Tantra benutzt alle Sinne, um durch Achtsamkeits- und Meditationstechniken den Schleier der materiellen Welt zu lüften und hinter allen Erscheinungen reines Bewusstsein - unser wahres Selbst - zu…
Dr. phil. Oliver Hahn,
09.10.2020 - 11.10.2020 - Raja Yoga 2
Die Yoga Sutras von Patanjali sind die Grundlage des Raja Yoga. In diesem Raja Yoga Seminar behandeln wir das 2. Kapitel der Yoga Sutras von Pantanjali. Darin geht es um Sadhana, die spirituelle Pr…
Rama Haßmann,