Bhuvaneshvar

Aus Yogawiki
Version vom 16. August 2012, 17:11 Uhr von Karl (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „'''Bhuvaneshwar''' ist eine Stadt im indischen Bundesstaat Orissa. Sie liegt etwa 30 Kilometer südlich der Stadt Cuttack. Bhuvaneshvar ist ein wichtiger …“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bhuvaneshwar ist eine Stadt im indischen Bundesstaat Orissa. Sie liegt etwa 30 Kilometer südlich der Stadt Cuttack. Bhuvaneshvar ist ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt zwischen den Millionenstädten Kalkutta (heutiges Kolkata) und Madras (heute Chennai).

Die Stadt wurde von Yayati Kesari gegründet, der nach der zuvor herrschenden buddhistischen Tradition die Kesari oder auch Löwen-Dynastie in Orissa etablierte. Bhuvaneshwar wird auch die Stadt der tausend Tempel genannt und gilt als Zentrum des Shaivismus.

Der Haupttempel der Stadt ist der Lingaraja Tempel, dessen Gottheit Tribhuvaneswara – Herr der drei Welten ist. Shiva wird dort in Form eines unbehauenen, zweieinhalb Meter großen Steinblocks, einem Svayambh Lingam, angebetet.

Andere wichtige Tempel sind unter anderem der Raja Rani Tempel, der Brahmeswara Tempel, der Brahma geweiht ist und der Vasudev Tempel Lord Vishnus.

Einige Kilometer außerhalb der Stadt, in den Hügeln Udayagiri und Khandagiri finden sich zahlreiche Höhlen mit Steinreliefs. Sie dienten einst als Jain Kloster. Der Udayagiri-Hügel beherbergt die Hathi Guha (Elefanten-Höhle), die Ravi Guha und die Ganesha Guha. Im Khandagiri Hügel, in der Latghara Guha finden sich Steinfiguren der Jain Tirthankaras. Vor allem die Statue von Rishaba Deva ist besonders schön.

In und um Bhubaneshwar gibt es außerdem viele heilige Seen und Wasserreservoirs. Über den wichtigsten, Vindusagara wird gesagt, dass ein einziges Bad in Vindusagara so verdienstvoll ist wie 60 Jahre mit jährlichen Pilgerreisen zu den Quellen der heiligen Flüße Ganges, Prayaga und Gangasagar. Der Name Vindusagara kommt von der Vorstellung, dass Wassertropfen und Nektar von allen heiligen Seen der Erde, des Himmels und den niederen Regionen kontinuierlich in Vindusagara fallen. Im See vereinen sich die heiligen Eigenschaften aller indischen Flüße und Seen. Vindusagara zieht jährlich eine große Zahl gläubiger Pilger an, die im See baden wollen.


Weblinks

Offizielle Homepage von Yoga Vidya

Divine Life Society – Swami Sivananda