close
Yogawiki Yogawiki
Suche

Bhuta Yajna


Bhuta Yajna ist das Opfer (Yajna) für andere Wesen, insbesondere für Tiere. Bhuta Yajna ist zum einen ein Teil einer großen ausführlichen Yajna: Während du in ein rituelles Feuer (Yajna) Opfergaben gibst, denkst du auch an die Tiere, und sendest ihnen Gebete und Wünsche.

LiebeKuh.jpg

Bhuta Yajna heißt auch allgemein, für die Tiere Opfer zu bringen. Klassischerweise heißt Bhuta Yajna z.B. an Kühe, Hunde, Vögel, Fische usw. Nahrung zu verteilen. Bhuta Yajna ist jede Form von Tierschutz, jeder Einsatz für die Tiere. Wer aus tierethischen Gründen Vegetarier ist und für wen der Verzicht auf Fleisch zunächst nicht so einfach ist, macht eine hohe Form von Bhuta Yajna. Und wer sogar vegan wird für die Tiere, vollzieht Bhuta Mahayajna, das große Opfer für die Tiere.

Sei dir bewusst: Die Tiere sind Teil der Schöpfung. Nicht die Tiere sind dazu da, dir zu dienen. Du bist auch dazu da, den Tieren zu dienen. Übe täglich Bhuta Yajna – gehe mit den Tieren achtsam um und bedenke die Folgen deiner Handlungen auch und gerade für die Tiere. Bhuta Yajna gehört zu den Pancha Majayajnas.

Siehe auch