Bhavabhuti: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(3 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Bhavabhuti''' ([[Sanskrit]]: bhavabhūti ''m.'') Ein bekannter [[Gedicht|Dichter]], der Werke in [[Sanskrit]] verfasste. Bhavabhuti war der Verfasser der drei besten, noch vorhandenen Sanskrit Dramen, das Mahauira Carita, Uttara Rama Carita und Malati Madhaua. Er war auch als [[Srikantha]] oder als "Hals der Redegewandtheit" bekannt. Er war ein [[Brahmane]] und war entweder in Bedar oder Berar beheimatet. Aber Ujjayini oder seine Nachbarschaft scheinte, seiner eigenen lebhaften Beschreibung der [[Landschaft]] zufolge, sein Wohnort gewesen zu sein. Das achte Jahrhundert war die Zeitspanne, in der er florierte. Seine drei Stücke wurden von Wilson in Blankversform übersetzt. Wilson sagt von Malati Madhaua folgendes: "Der Autor ist stolz auf eine unvernünftige Darstellung des Lernens und gelegentlich wechselt er die Ausdrucksweise von Logik oder Metaphysik für die [[Sprache]] der Dichtung und die [[Natur]]. Dafür überwiegen die [[Schönheit]]en die Fehler, und die Sprache des Dramas hat im Allgemeinen eine außergewöhnliche Schönheit und [[Kraft]]."
+
'''Bhavabhuti''' ([[Sanskrit]]: भवभुति bhavabhūti ''m.'') Ein bekannter [[Gedicht|Dichter]], der Werke in [[Sanskrit]] verfasste. Bhavabhuti war der Verfasser der drei besten, noch vorhandenen Sanskrit Dramen, das Mahavira Charita, [[Uttara Rama Charita]] und Malati Madhava. Er war auch als [[Shrikantha]] oder als "Hals der Redegewandtheit" bekannt. Er war ein [[Brahmane]] und war entweder in Bedar oder Berar beheimatet. Aber Ujjayini oder seine Nachbarschaft scheinte, seiner eigenen lebhaften Beschreibung der [[Landschaft]] zufolge, sein Wohnort gewesen zu sein. Das achte Jahrhundert war die Zeitspanne, in der er florierte. Seine drei Stücke wurden von Wilson in Blankversform übersetzt. Wilson sagt von Malati Madhaua folgendes: "Der Autor ist stolz auf eine unvernünftige Darstellung des Lernens und gelegentlich wechselt er die Ausdrucksweise von Logik oder Metaphysik für die [[Sprache]] der Dichtung und die [[Natur]]. Dafür überwiegen die [[Schönheit]]en die Fehler, und die Sprache des Dramas hat im Allgemeinen eine außergewöhnliche Schönheit und [[Kraft]]."
  
 +
==Siehe auch==
 +
*[[Indische Literatur]]
 +
*[[Natakas]]
 +
*[[Weltmutter]]
 +
 +
== Literatur ==
 +
*Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005
 +
 +
==Seminare==
 +
*[https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/indische-schriften/ Indische Schriften]
 +
<rss max=2>https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/indische-schriften/?type=2365</rss>
 +
 +
[[Kategorie:Indische Mythologie]]
 
[[Kategorie:Glossar]]
 
[[Kategorie:Glossar]]
 
[[Kategorie:Sanskrit]]
 
[[Kategorie:Sanskrit]]
{{dnf}}
 

Aktuelle Version vom 19. November 2014, 15:58 Uhr

Bhavabhuti (Sanskrit: भवभुति bhavabhūti m.) Ein bekannter Dichter, der Werke in Sanskrit verfasste. Bhavabhuti war der Verfasser der drei besten, noch vorhandenen Sanskrit Dramen, das Mahavira Charita, Uttara Rama Charita und Malati Madhava. Er war auch als Shrikantha oder als "Hals der Redegewandtheit" bekannt. Er war ein Brahmane und war entweder in Bedar oder Berar beheimatet. Aber Ujjayini oder seine Nachbarschaft scheinte, seiner eigenen lebhaften Beschreibung der Landschaft zufolge, sein Wohnort gewesen zu sein. Das achte Jahrhundert war die Zeitspanne, in der er florierte. Seine drei Stücke wurden von Wilson in Blankversform übersetzt. Wilson sagt von Malati Madhaua folgendes: "Der Autor ist stolz auf eine unvernünftige Darstellung des Lernens und gelegentlich wechselt er die Ausdrucksweise von Logik oder Metaphysik für die Sprache der Dichtung und die Natur. Dafür überwiegen die Schönheiten die Fehler, und die Sprache des Dramas hat im Allgemeinen eine außergewöhnliche Schönheit und Kraft."

Siehe auch

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005

Seminare

04.10.2019 - 06.10.2019 - Lalita Sahasranama Stotra - Göttinnenseminar
Zu Navaratri, den 9 Tagen im Jahr, die der Verehrung der Göttlichen Mutter gewidmet sind, richtest du deine spirituelle Praxis ganz besonders auf die Göttliche Mutter aus.Gemeinsam erarbeiten wir…
Vani Devi Beldzik,Katja Scharunge,
04.10.2019 - 08.10.2019 - Lalita Sahasranama Stotra - Göttinnenseminar
Zu Navaratri, den 9 Tagen im Jahr, die der Verehrung der Göttlichen Mutter gewidmet sind, richtest du deine spirituelle Praxis ganz besonders auf die Göttliche Mutter aus.Gemeinsam erarbeiten wir…
Vani Devi Beldzik,Katja Scharunge,