Besinnen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Was ist dein Sinn des Lebens?)
 
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
 
[[Datei:Kukkutasana6.jpg|thumb| Besinnen‏‎ - erläutert vom [https://www.yoga-vidya.de/yoga/ Yoga] Standpunkt aus]]
 
[[Datei:Kukkutasana6.jpg|thumb| Besinnen‏‎ - erläutert vom [https://www.yoga-vidya.de/yoga/ Yoga] Standpunkt aus]]
  
== Was ist dein [http://mein.yoga-vidya.de/profiles/blogs/der-sinn-des-lebens-yoga-liebe-gl-ck-und-erleuchtung Sinn des Lebens]? ==
+
== Was ist dein [http://mein.yoga-vidya.de/profiles/blogs/der-sinn-des-lebens-yoga-liebe-gl-ck-und-erleuchtung [[Sinn]] des Lebens]? ==
 
   
 
   
Man kann seine [[Gedanken]] intensiv auf ein Problem konzentrieren, man kann überlegen und nachdenken. Besinnen wird oft gebraucht um sich auf etwas Besseres zu besinnen. Sich eines Besseren besinnen, das heißt seinen Entschluss zum Besseren zu verändern. Man kann auch probieren andere zu Besinnung zu bringen. Wenn du etwas überlegst bevor du eine endgültige Entscheidung triffst ist es erst einmal gut darüber nachzudenken. Selbst wenn du ein spontaner Mensch bist, bei Kleinigkeiten kannst du deine Spontanität folgen, aber wenn du etwas Wichtiges entscheiden willst. Dann schlafe darüber, sinne noch einmal darüber nach und manchmal wirst du feststellen die spontane Entscheidung war die Richtige. Eventuell bete und bitte um göttliche Führung.
+
Man kann seine [[Gedanken]] intensiv auf ein [[Problem]] konzentrieren, man kann überlegen und nachdenken. Besinnen wird oft gebraucht um sich auf etwas Besseres zu besinnen. Sich eines Besseren besinnen, das heißt seinen Entschluss zum Besseren zu verändern. Man kann auch probieren andere zu Besinnung zu bringen. Wenn du etwas überlegst bevor du eine endgültige Entscheidung triffst ist es erst einmal gut darüber nachzudenken. Selbst wenn du ein spontaner Mensch bist, bei Kleinigkeiten kannst du deine Spontanität folgen, aber wenn du etwas Wichtiges entscheiden willst. Dann schlafe darüber, sinne noch einmal darüber nach und manchmal wirst du feststellen die spontane Entscheidung war die Richtige.
  
Du kannst eventuell das [[Gayatri]] [[Mantra]] wiederholen. In diesem Sinne kannst du dich dann auch besinnen, nachdenken. Dann wenn du dich entschieden hast, auch dort kannst du noch einmal überlegen, aber dann wenn du dich entschieden hast. Solange keine neuen wichtigen Erkenntnisse kommen bleibe dabei. Wenn du eine Entscheidung getroffen hast, dann führe sie aus, denke nicht zu lange immer wieder über die gleiche Entscheidung nach aber wenn du feststellst, dass deine Tat, ethisch nicht korrekt war, dann besinne dich eines besseren.
+
Du kannst eventuell das [[Gayatri]] [[Mantra]] wiederholen. In diesem Sinne kannst du dich dann auch besinnen, nachdenken. Dann wenn du dich entschieden hast, auch dort kannst du noch einmal überlegen, aber dann wenn du dich entschieden hast. Solange keine neuen wichtigen [[Erkenntniss]]e kommen bleibe dabei. Wenn du eine Entscheidung getroffen hast, dann führe sie aus, denke nicht zu lange immer wieder über die gleiche [[Entscheidung]] nach aber wenn du feststellst, dass deine Tat, ethisch nicht korrekt war, dann besinne dich eines besseren.
  
 
{{#ev:youtube| baI59Tf65rk }}
 
{{#ev:youtube| baI59Tf65rk }}
Zeile 31: Zeile 31:
 
==Zusammenfassung==
 
==Zusammenfassung==
  
Das Verb Besinnen‏‎ ist ein Begriff, der in Zusammenhang steht mit Menschsein an sich und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie..
+
Das Verb Besinnen‏‎ ist ein Begriff, der in Zusammenhang steht mit Menschsein an sich und kann interpretiert werden vom Standpunkt von [https://www.yoga-vidya.de/yoga/ Yoga], [https://www.yoga-vidya.de/meditation/ Meditation], [https://www.yoga-vidya.de/ayurveda/ Ayurveda], [[Spiritualität]], humanistische [[Psychologie]].
  
 
[[Kategorie:Menschsein an sich]]
 
[[Kategorie:Menschsein an sich]]
 
[[Kategorie:Bewusst Leben Lexikon]]
 
[[Kategorie:Bewusst Leben Lexikon]]

Aktuelle Version vom 19. Juni 2017, 14:44 Uhr

Besinnen‏‎ ist ein Verb und bedeutet: nachdenken, sich an jemanden oder an etwas erinnern bzw. sich bewusst werden.

Besinnen‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Was ist dein Sinn des Lebens?

Man kann seine Gedanken intensiv auf ein Problem konzentrieren, man kann überlegen und nachdenken. Besinnen wird oft gebraucht um sich auf etwas Besseres zu besinnen. Sich eines Besseren besinnen, das heißt seinen Entschluss zum Besseren zu verändern. Man kann auch probieren andere zu Besinnung zu bringen. Wenn du etwas überlegst bevor du eine endgültige Entscheidung triffst ist es erst einmal gut darüber nachzudenken. Selbst wenn du ein spontaner Mensch bist, bei Kleinigkeiten kannst du deine Spontanität folgen, aber wenn du etwas Wichtiges entscheiden willst. Dann schlafe darüber, sinne noch einmal darüber nach und manchmal wirst du feststellen die spontane Entscheidung war die Richtige.

Du kannst eventuell das Gayatri Mantra wiederholen. In diesem Sinne kannst du dich dann auch besinnen, nachdenken. Dann wenn du dich entschieden hast, auch dort kannst du noch einmal überlegen, aber dann wenn du dich entschieden hast. Solange keine neuen wichtigen Erkenntnisse kommen bleibe dabei. Wenn du eine Entscheidung getroffen hast, dann führe sie aus, denke nicht zu lange immer wieder über die gleiche Entscheidung nach aber wenn du feststellst, dass deine Tat, ethisch nicht korrekt war, dann besinne dich eines besseren.

Verstehe etwas mehr über das Thema Besinnen‏‎ in diesem kurzen Improvisations-Vortrag. Sukadev behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Besinnen‏‎ vom Standpunkt der Yoga Philosophie aus.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Besinnen‏‎

Einige Begriffe, die indirekt in Beziehung stehen mit Besinnen‏‎, aber vielleicht doch von Relevanz sein können, sind unter anderem Besetzen‏‎, Beschauen‏‎, Beschäftigt‏‎, Besitzer‏‎, Besser‏‎, Bestellung‏‎.

Angst überwinden Seminare

03.12.2021 - 05.12.2021 - Den Tod annehmen
Tod und Geburt sind Erfahrungen der Seele auf ihrer Reise zur Befreiung (moksha). Man braucht den Tod nicht fürchten oder verdrängen, sondern verstehen und annehmen. Anhand alter Texte wie der Ka…
03.12.2021 - 24.12.2021 - Mamas sind auch nur Menschen - Stressfrei durch den Familienalltag während Corona -Online Kurs Reihe
Termine: 4 x freitags: 03.12., 10.12., 17.12. 24.12.2021 Zeit: 09:00 bis 10:00 Uhr Einige Familien hat die Pandemie heftig getroffen. Homeoffice, Hausaufgabenbetreuung und Animation müssen die Mam…
09.12.2021 - 09.12.2021 - Sterben, Tod & Trauer - Online Workshop
Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr Wir sterben mit Anbeginn unseres Lebens. Der Glaube, mit dem Eintritt des Todes sei alles vorbei, scheint real. Doch was geschieht in dem zeitlichen Zwischenraum – Leben…
10.12.2021 - 12.12.2021 - Lebensfreude - das Wunder der Achtsamkeit
Achtsamkeit ist die Fähigkeit, den gegenwärtigen Augenblick zu berühren und sich selbst zu fühlen. Mit der Kunst des achtsamen Lebens lernst du in der Hektik anzuhalten und zu dir selbst zurüc…

Besinnen‏‎ Ergänzungen

Hast du Ergänzungen oder Verbesserungsvorschläge zu diesem Artikel über Besinnen‏‎ ? Dann schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de. Vielen Dank!

Zusammenfassung

Das Verb Besinnen‏‎ ist ein Begriff, der in Zusammenhang steht mit Menschsein an sich und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.