Aufatmen

Aus Yogawiki
Version vom 2. August 2022, 09:19 Uhr von Shankara (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=([^ ]*)type=2365 max=([0-9]+)“ durch „<rss max=${2}>https://www.yoga-vidya.de/seminare/${1}type=1655882548</rss>“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Aufatmen: Wenn etwas schlimmes vorbeigegangen ist, dann kannst du aufatmen. Wenn irgendeine schwere Belastung überstanden ist, dann kannst du aufatmen. Wenn dein Kind eine Prüfung bestanden hat, dann kannst du aufatmen.

Aufatmen und loslassen

Sukadev erklärt, wie du durch einfaches Aufatmen, altes loslassen kannst

Aufatmen ist also zunächst einmal etwas Psychisches was in der Psyche passiert. Aber aufatmen ist auch etwas was du mit dem Körper tust. So ist es allgemein eine gute Sache, ein paarmal tief ein und aus zu atmen, wenn etwas Schwieriges von dir abgefallen ist. Atme ein, Bauch hinaus und atme vollständig aus. Mache das ein paarmal. Beim Einatmen atme vollständig ein, Bauch hinaus, Brust hinaus und beim ausatmen Brust hinein und Bauch hinein. Wenn du so tief aufatmest und es ein paarmal machst, kannst du das Alte loslassen und das Neue kann beginnen. Nicht umsonst ist das Ausatmen das ausscheiden von Kohlendioxid und damit von Stoffwechselprodukten. So ist es eben auch gut, wenn etwas vorbei ist, ein paarmal einzuatmen, ein paarmal auszuatmen und somit alles loslassen. Natürlich könntest du das auch mit einem Laut (z.B. Mmmm) verknüpfen. Wie auch immer das für dich gut ist. Es ist jedenfalls gut etwas Schwieriges abzuschließen, loszulassen, Aufzuatmen und dazu kann bewusstes tiefes Atmen sehr gut beitragen.

Mein Name Sukadev von www.yoga-vidya.de.

Video Aufatmen

Videovortrag zum Thema Aufatmen :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Aufatmen Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Aufatmen :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Aufatmen, sind vielleicht für dich auch Vorträge und Artikel interessant zu den Themen Ätherleib, Atheismus, Atemkursleiter, Aufbruch, Aufmerksamkeitsmeditation, Aura sehen lernen.

Seminare

Angst Seminare

09.01.2023 - 30.01.2023 Traumasensible Yogastunden - Online Kurs Reihe
Termine: 09.01., 16.01., 23.01., 30.01.2023
Uhrzeit: 08:00 – 09:30 Uhr
Den Körper bewusst als sicherer Ort wahrzunehmen und die Körperspürfähigkeit zu vertiefen ist die wichtigste Aufgabe…
Diana Ivanova
13.01.2023 - 15.01.2023 Achtsam Sein im Hier und Jetzt
Mit der Achtsamkeit bringst du Körper und Geist zusammen und bist ganz präsent im gegenwärtigen Augenblick. Jeder Moment ist ein kostbares Geschenk. Jeder Atemzug, jeder Schritt bringt dich nach Haus…
Shankara Girgsdies
13.01.2023 - 15.01.2023 Gefühle verstehen und umwandeln in Wissen
Möchtest du mehr über deine Gefühle und körperlichen Empfindungen erfahren? Dann bist du in diesem Seminar richtig. Über die Gefühle spricht unser Unterbewusstsein mit uns. Manchmal ist es schwer, Ge…
Kati Tripura Voß
13.01.2023 - 15.01.2023 Yoga bei traumatischen Erfahrungen - Yogalehrer Weiterbildung
Erfahre in dieser Yogalehrer Weiterbildung, wie du deinen Yoga Unterricht auf die besonderen Bedürfnisse von traumatisierten Menschen ausrichten kannst. Du wirst ein besonderes Gespür für traumatisch…
Claudia Geldner
15.01.2023 - 20.01.2023 Entspannen und Aufladen
Auszeit vom Alltag, Urlaub mit Yoga! In dieser Zeit beschenkst du dich selbst mit einer entspannten Yoga Praxis für mehr Harmonie, Freude und Gelassenheit in deinem Leben.
Die Tage sind eine ide…
Shankara Girgsdies, Amana Anne Zipf
20.01.2023 - 22.01.2023 Guter Umgang mit starken Gefühlen
Alle Gefühle sind wichtig. Sie machen uns lebendig und weisen uns den Weg, führen uns zur Weisheit unseres spirituellen Herzens - wenn wir sie zulassen. Du bekommst durch Selbsterfahrungsübungen und…
Sundari Lena Kuhlmann