Atbash

Aus Yogawiki
Version vom 2. August 2022, 10:18 Uhr von Shankara (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=([^ ]*)type=2365 max=([0-9]+)“ durch „<rss max=${2}>https://www.yoga-vidya.de/seminare/${1}type=1655882548</rss>“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Atbash : Gedanken und Überlegungen zum Stichwort Atbash. Simple und komplexe Gedankengänge zum Thema Atbash aus dem Geist von Yoga und Ayurveda.

Atbash - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Atbash

Atbash ist eine hebräische Geheimschrift, die insbesondere in Palästina angewendet wurde. Dabei wurde ein umgedrehtes Alphabet benutzt. Der Name leitet sich von den Buchstaben Aleph, Taw, Beth und Shin ab, d. h. aus den beiden ersten und den beiden letzten Buchstaben des hebräischen Alphabets.

Atbash wurde zur Verschlüsselung von Texten benutzt. Es war ursprünglich eine kabbalistische Methode, wurde also in der Kabbala angewendet. Man hat diese Methode auch dazu verwendet, um in religiösen Texten verborgene Bedeutungen zu erkennen. Der Atbash-Wert bezeichnet den numerischen Wert des entsprechenden Gegenzeichens. Atbash ist also eine gewisse Wissenschaft. Man hat es genutzt, um Schriften zu verschlüsseln und umgekehrt auch, um heilige Texte offenbaren zu können.

Atbash Video

Hier findest du ein Video zu Atbash mit einigen Informationen und Anregungen:

Audiovortrag zu Atbash

Hier kannst du die Tonspur des Videos zu Atbash anhören:

Atbash Artikel ausbauen

Willst du mithelfen beim Ausbau dieses Artikel zu Atbash ? Dann schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de. Vielen Dank!

Siehe auch

Atbash gehört zu den Themengebieten Mantie, Kabbala, Bibel, Tanach, Judentum, Esoterik. Ähnliche Wörter und Begriffe, die thematisch dazu passen:

Begriffe im Alphabet vor und nach Atbash

Hier einige Infos zu Begriffen im Alphabet vor und nach Atbash :

Seminare und Ausbildungen

Hier ein paar Links zu Seminaren und Ausbildungen, nicht nur zum Thema Atbash :

Karma Yoga Seminare

06.11.2022 - 11.11.2022 Karma Yoga Intensiv - Unser Haus soll schöner werden
Du kannst kostenfrei Yoga kennen lernen und vertiefen, und deine überschüssige Energie in die Reinigung der Zimmer und Räume stecken, so dass sich die vielen Gäste, die uns zu besonderen Anlässen (wi…
Lou Münch, Mahavira Wittig
13.11.2022 - 18.11.2022 Karma Yoga Intensiv - Unser Haus soll schöner werden
Du kannst kostenfrei Yoga kennen lernen und vertiefen, und deine überschüssige Energie in die Reinigung der Zimmer und Räume stecken, so dass sich die vielen Gäste, die uns zu besonderen Anlässen (wi…
Lou Münch, Mahavira Wittig
13.11.2022 - 18.11.2022 Yoga zum halben Preis
Raus aus dem Alltag, rein in die indische Ashram-Atmosphäre! Yoga Urlaub zum kleinen Preis – hier kannst du dein Budget schonen und gleichzeitig ganzheitlichen Yoga kennen lernen und praktizieren - j…
Mahavira Wittig, Ludwina Münch
27.11.2022 - 02.12.2022 Yoga zum halben Preis
Raus aus dem Alltag, rein in die indische Ashram-Atmosphäre! Yoga Urlaub zum kleinen Preis – hier kannst du dein Budget schonen und gleichzeitig ganzheitlichen Yoga kennen lernen und praktizieren - j…
Mahavira Wittig, Ludwina Münch

Weitere Infos

Hier ein paar Infos, die vage etwas mit Atbash zu tun haben:

Atmabodha Podcast

Atman – Das wahre Selbst

Atman ist die subtile Essenz unseres Lebens. Aber was genau bedeutet das? Was ist das wahre Selbst und kann es zerstörbar sein? Und was sind die Eigenschaften dieses höchsten, absoluten Selbst?

sukadev@yoga-vidya.de (Sukadev Bretz - Vedanta und Jnana Yoga) 2022-01-20 05:00:00
Spendenaufruf – Yoga Vidya braucht deine Hilfe

Spende, damit die Yoga Vidya Podcast weitergehen können. Yoga Vidya braucht deine Hilfe, um weiter existieren – und Podcasts veröffentlichen zu kö…

sukadev@yoga-vidya.de (Sukadev Bretz - Vedanta und Jnana Yoga) 2020-04-28 11:01:51
Sri-Shankaracharya Atma Bodha Abschlussvortrag

Der Abschlussvortrag zum Atma Bodha, der Vedanta Schrift von Entsage allen Verhaftungen – erfahre Glückseligkeit- AtBo 68

Sukadev spricht über den 68. Vers aus dem Werk “Die Erkenntnis des Selbst” (Atma Bodha) des