Achtlos

Aus Yogawiki
Version vom 2. August 2022, 10:11 Uhr von Shankara (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=([^ ]*)type=2365 max=([0-9]+)“ durch „<rss max=${2}>https://www.yoga-vidya.de/seminare/${1}type=1655882548</rss>“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Achtlos - Bedeutung, Wortursprung, Synonyme, Antonyme. Achtlos zu sein bedeutet, nachlässig und gleichgültig zu agieren. Jemand ist nicht aufmerksam, unachtsam oder desinteressiert und verhält sich damit achtlos gegenüber seinem Umfeld. Ein spiritueller Mensch ist bemüht, sehr achtsam zu sein und seinen Mitmenschen respektvoll gegenüberzutreten.

Die Übung der Meditation ist so wichtig auch und gerade für jemanden, der achtlos ist oder so erscheint.

Achtlos ist ein Adjektiv zu Achtlosigkeit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Achtlosigkeit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Achtlosigkeit.

Achtlos in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Achtlos ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme achtlos - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv achtlos sind zum Beispiel nachlässig, gleichgültig, desinteressiert, unaufdringlich, versunken, unbeschwert. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. unaufdringlich, versunken, unbeschwert.

Gegenteile von achtlos - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von achtlos sind zum Beispiel achtsam, interessiert, aufmerksam, hyperaktiv, unaufrichtig, aufdringlich.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu achtlos mit positiver Bedeutung sind z.B. achtsam, interessiert, aufmerksam. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Achtlosigkeit sind Achtsamkeit, Interesse, Aufmerksamkeit.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem hyperaktiv, unaufrichtig, aufdringlich.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach achtlos kommen:

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Achtlosigkeit und achtlos

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu achtlos und Achtlosigkeit.

Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie:

28.10.2022 - 30.10.2022 Kali - die liebende Göttin
Kali, die liebende Göttin, möchte dich wieder auf deinen Schicksalsweg führen, wenn du von ihm abgekommen bist. Liebevoll weist sie dir den Weg, bringt Klarheit in dein Leben. Manchmal auch mit dem n…
Satyadevi Bretz
28.10.2022 - 01.11.2022 Spirit Human - Was verkörpere ich?
Mittels der integrativen Yogatherapie, kreativen Methoden zur Biographiearbeit, Wertereflektion, dem Beschäftigen mit deinen inner Voices näherst du dich dir selbst an. Zeitgemäße schamanische Ritual…
Lara-M Vucemilovic
28.10.2022 - 30.10.2022 Kinesiologie: Lebe dein Potenzial
Lebe dein Potenzial! Die prall gefüllte Schatzkiste der Kinesiologie (die Lehre von der Bewegung) unterstützt dich dabei, Zugang zu deiner inneren Stimme zu finden und damit jeden Schritt deines urei…