Absturz

Aus Yogawiki
Version vom 13. März 2016, 09:58 Uhr von Sanskrit (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „<rss max=3>“ durch „<rss max=2>“)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Absturz - was ist das? Wie geht man damit um? Absturz auf der psychischen Ebene bedeutet ein Zusammenbruch, ein Verlust von Sinn, Selbstkontrolle, Wirksamkeit. Das Wort Absturz stammt aus dem räumlichen Denken: Wenn man aus großer Höhe herunterfällt, ist das ein Absturz. Man kann von einem Baumhaus abstürzen, auch beim Skifahren oder Bergsteigen gibt es Stürze in den Abgrund. Es gibt den Absturz eines Hubschraubers. Beim Computer spricht man von Absturz, wenn das Computerprogramm nicht mehr funktioniert. Hier soll es aber um den psychischen Absturz gehen - z.B. durch Alkoholkonsum oder psychische Verzweiflung nach Verlusten oder Enttäuschungen.

Lachen ist die beste Medizin, manchmal auch hilfreich bei Absturz

Absturz in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Absturz gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Absturz - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Absturz sind zum Beispiel Niederlage, Zusammenbruch, Verhängnis, Untergang, Stärke, Kraft, Festigkeit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Absturz - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Absturz sind zum Beispiel Aufstieg, Aufschwung, Fortschritt, Gelingen, Erfolg, Höhenflug, Realitätsverlust, Einbildung . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Absturz, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Absturz, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Absturz stehen:

Eigenschaftsgruppe

Absturz kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Absturz sind zum Beispiel das Adjektiv abstürzend, das Verb abstürzen, sowie das Substantiv Abstürzer.

Wer Absturz hat, der ist abstürzend beziehungsweise ein Abstürzer.

Siehe auch

Entspannung und Stressmanagement Yoga Vidya Seminare

Seminare Entspannung und Stressmanagement:

31.01.2020 - 02.02.2020 - Yoga Bodywork Asana intensiv
Ein Durchbrucherlebnis für deine Yoga-Praxis! Intensives Arbeiten an den Asanas. Bodywork - gegenseitiges Helfen verhilft dir spielend und entspannt auch in fortgeschrittene Asanas. Techniken und…
Darshini Devi,
31.01.2020 - 02.02.2020 - Ashtanga meets Sivananda
Du bist bereits mit der Yoga Vidya Grundreihe vertraut und möchtest dein Repertoire an Asanas erweitern? Dich interessieren insbesondere Sonnengrüsse und erdende Standhaltungen, Steige ein in die…
Raphael Erdin,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation