Abhinavagupta: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Leben und Werk)
Zeile 5: Zeile 5:
 
== Leben und Werk ==
 
== Leben und Werk ==
  
''Abhinavagupta'' lebte etwa von 950 bis 1020 in Kaschmir. Er war außerordentlich gelehrt und studierte die unterschiedlichsten philosophischen Systeme. In seinem Werk [[Tantraloka]] erläutert er die Lehren des kaschmirischen Shivaismus, der auch als System des [[Trika]] bekannt ist.
+
''Abhinavagupta'' lebte etwa von 950 bis 1020 in Kaschmir. Er war außerordentlich gelehrt und studierte die unterschiedlichsten philosophischen Systeme. In seinem Werk [[Tantraloka]] systematisiert und erläutert er die Lehren des kaschmirischen Shivaismus, der auch als System des [[Trika]] bekannt ist.  
 
 
''Abhinavagupta'' kommentierte u.a. das [[Natyashastra]] und erwies sich somit als ausgezeichneter Kenner der altindischen Ästhetik. Er verfasste außerdem einen wichtigen Kommentar zu [[Anandavardhana]]s [[Dhvanyaloka]] namens [[Dhvanyaloka Lochana]].  
 
  
 +
''Abhinavagupta'' kommentierte u.a. das [[Natyashastra]] und erwies sich somit als ausgezeichneter Kenner der altindischen Ästhetik. Er verfasste außerdem einen wichtigen Kommentar zu [[Anandavardhana]]s [[Dhvanyaloka]] namens [[Dhvanyaloka Lochana]].
  
 
==Siehe auch==   
 
==Siehe auch==   

Version vom 21. Oktober 2014, 15:43 Uhr

Abhinavagupta (Sanskrit: अभिनवगुप्त abhinavagupta m.) Name eines Gelehrten und führenden Vertreters des kaschmirischen Shivaismus sowie der Poetik (Alankara Shastra).

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Abhinavagupta lebte etwa von 950 bis 1020 in Kaschmir. Er war außerordentlich gelehrt und studierte die unterschiedlichsten philosophischen Systeme. In seinem Werk Tantraloka systematisiert und erläutert er die Lehren des kaschmirischen Shivaismus, der auch als System des Trika bekannt ist.

Abhinavagupta kommentierte u.a. das Natyashastra und erwies sich somit als ausgezeichneter Kenner der altindischen Ästhetik. Er verfasste außerdem einen wichtigen Kommentar zu Anandavardhanas Dhvanyaloka namens Dhvanyaloka Lochana.

Siehe auch