close
Yogawiki Yogawiki Spenden
Suche

Abend


Der Abend ist eine besonders schöne Tageszeit. Am Abend hast du typischerweise dein Tagewerk geschafft und jetzt ist es Zeit zum Beispiel im Kreise deiner Familie dich mit ihnen zu verbinden, auszutauschen, vielleicht den Tag Revue passieren zu lassen und dein Herz für deinen Partner / deine Partnerin, Kinder, oder mit wem auch immer du zusammen bist zu öffnen. Und wenn du allein lebst und niemandem bei dir zuhause hast, dann ist der Abend eine Zeit, wo du vielleicht meditieren, oder Yoga üben kannst.

Yoga am Abend?

Swami Sivananda hat gerne gesagt, beginne den Tag mit Gott, ende den Tag mit Gott und fülle den Tag mit Gott, das ist der Weg zu Gott.

Es ist gut morgens und abends etwas an spiritueller Praxis zu üben

Sadhana am Morgen

Wenn du morgens aufwachst, begrüße den Morgen zum Beispiel indem du sagst: Ich bin voller Kraft und Energie, mir geht es gut und ich freue mich auf den weiteren Tag. Oder richte ein Gebet an Gott und bitte Gott um Führung. Dann überlege, was dich vielleicht heute erwartet, nimm es dir vor, mache positive Affirmationen und bitte um Segen.

Sadhana am Abend

Am Abend kannst du sagen: Oh Gott was auch immer ich heute getan habe, ich habe es für dich getan. Was auch immer ich mit meinem Körper, mit meiner Psyche getan habe, ich bringe es dir dar. Und was auch immer gewesen ist, mach du daraus etwas Gutes. Selbst was ich als Fehler getan habe, ich bringe es dir dar. Und was ich besonders gut getan habe, das alles hast du durch mich getan. Also bringe am Abend alles Gott dar. Eventuell überlege am Abend auch, was du morgen machen willst. Was du vielleicht morgen verbessern willst. Mache ein paar Vorsätze, ein paar Pläne für morgen und dann bringe auch das Gott dar.

Am Abend bist du auch besonders flexibel

Und genau deshalb ist es gut, am Abend Yoga Übungen (Asanas) zu machen. Nachdem du Asanas geübt hast, ist hoffentlich dein Geist ruhig und so ist es gut am Abend nochmals zu meditieren. Besonders gut ist es vor dem Schlafengehen mindestens ein paar Zeilen aus einem spirituellen Buche zu lesen. Es ist nicht gut, eine Stunde vor dem Schlafen zu lange auf einen Bildschirm zu schauen. Man kann z.B. ein Podcast hören, aber direkt vor dem Schlafengehen auf einen Bildschirm zu schauen, ist nicht zu empfehlen, vor allem, wenn dein Handy einen hohen Blaulichtanteil hat. Das scheint wohl zu verhindern, dass du gut einschläfst.

So gibt es also einiges, was du am Abend machen kannst, um dein Leben spirituell und gut zu gestalten.

Meditation am Abend

Der Abend ist eine gute Zeit für meditative Praktiken. Es ist gut, den Abend meditativ zu beschließen. Wenn du nach getanen Tagewerk nach Hause kommst, dann wirst du vermutlich essen, vielleicht im Kreis deiner Familie oder, wenn du allein lebst, eben alleine, vielleicht hast du einiges an Hausarbeit zu tun oder viele Yogalehrende werden am Abend noch unterrichten, Yoga Unterricht geben, usw. Aber vergiss am Abend nicht die spirituelle Praxis. Es ist wichtig, am Abend und vorm Schlafen gehen zumindest ein paar spirituelle Praktiken zu machen. Manche Menschen praktizieren hauptsächlich am Morgen und andere am Abend. Die Frühaufsteher haben den Vorteil, dass morgens seltener etwas dazwischen kommt, die, die spät abends meditieren und Yoga machen, haben ebenfalls den Vorteil, dass da wenig dazwischen kommt. Aber manche Menschen brauchen ihren Schlaf zwischen halb elf und vielleicht halb sieben Uhr morgens und sie müssen um halb sieben gleich aufstehen, Frühstück für die Kinder machen und damit ist der Tag schon gut begonnen. Und abends gibt es einiges zu tun und dann ist es auch schwierig. Trotzdem, finde Zeit dafür. Und wenn morgens deine Hauptzeit ist, dann übe am Abend wenigstens ein paar Minuten Meditation und lies etwas und verneige dich vor dem Altar, sprich ein Gebet und nimm dir gute Vorsätze für den nächsten Tag. Wenn der Abend deine Hauptzeit für die spirituelle Praxis ist, dann nutze ihn auch gut. Meditiere 20 Minuten lang, übe Asanas und Pranayama vielleicht 40 Minuten lang, lies etwas in einer spirituellen Schrift und direkt vorm Schlafengehen sprich ein Gebet und schlafe dann ein mit Mantras, Affirmationen oder einem Gebet.

Welche Übungen kann man machen, wenn man abends unruhig ist und nicht einschlafen kann?

Yoga am Abend hilft dir ganz entspannt den Tag ausklingen zu lassen!

Wenn du Abends Schwierigkeiten beim Einzuschlafen hast, dann gibt es aus dem Yoga zwei Übungen, die besonders gut geeignet sind, um besser einzuschlafen.

Meditation um besser einzuschlafen

Die Meditation kann dir helfen, abends besser einzuschlafen. Es kann zum Beispiel mit einem Mantra, oder mit Tratak (einer Kerzenflamme), meditiert werden. Du kannst dich 20 Minuten hinsetzen, dich dann hinlegen und deinem Unterbewussten sagen: „Bitte liebes Unterbewusstsein, lass mich in 10 Minuten einschlafen und wenn ich in 20 Minuten nicht eingeschlafen bin, werde ich wieder meditieren.“

Übe Tiefenentspannung

Die zweite Übung, nachdem du deinem Unterbewusstsein obiges gesagt hast, ist die Tiefenentspannung. Übe also eine Form der Tiefenentspannung und wenn du nach 20 Minuten noch nicht eingeschlafen bist, dann meditiere wieder und im Anschluss daran, wiederhole wie zuvor die Suggestion an dein Unterbewusstsein. Wiederhole diese Schritte, bis sich der gewünschte Erfolg eingestellt hat und du eingeschlafen bist. Alle, die diese Methode angewendet haben, haben gelernt, damit gut einzuschlafen.

Tiefenentspannung bei Unruhe

Übe die Tiefenentspannung jedes Mal wenn du dich unruhig fühlst. Interessanterweise hat sich herausgestellt, dass die Tiefenentspannung, oder die Meditation, genauso erholsam sind, wie Schlaf. Wenn du also nicht schlafen kannst, ist es umso besser, wenn du dich in der Tiefenentspannung oder der Meditation befindest, denn Meditation und Tiefenentspannung sind noch besser und gesünder als der Schlaf um dich zu regenerieren. Wenn du also wach bist, dann meditiere und übe die Tiefenentspannung und wenn du nicht wach bleibst, dann freue dich später, dass du geschlafen hast.

Video Abend

Videovortrag zum Thema Abend :

Sprecher/Autor/Kamera/Produktion: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Abend Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Abend :

Yogalehrerausbildung

Yogalehrer Ausbildung

09.08.2020 - 14.08.2020 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Jeannine Hofmeister,Adinath Zöller,Christian Bliedtner,
09.08.2020 - 21.08.2020 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1+2
Ein Teil der Ausbildung zum Yogalehrer. Lerne, wie du Kurse in Hatha Yoga etc. geben kannst. Woche 1 und 2 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Jeannine Hofmeister,Adinath Zöller,Christian Bliedtner,

Interessante Webseiten

Bücher von Sukadev: