-mat: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
(Die Seite wurde neu angelegt: „'''-mat''' ist ein Sanskrit Suffix und bedeutet unter anderem "derjenige der etwas hat". -mat ist in der Sanskrit Sprache ein Tadvat Taddhita Suffix, als…“)
 
Zeile 5: Zeile 5:
  
 
-mat als Tadvat  Taddhita drückt aus, das jemand etwas hat. Es kann heißen etwas im Überfluss haben, Verachtung, Lob, etwas stets haben, etwas immer bei sich haben.
 
-mat als Tadvat  Taddhita drückt aus, das jemand etwas hat. Es kann heißen etwas im Überfluss haben, Verachtung, Lob, etwas stets haben, etwas immer bei sich haben.
Die weibliche Form von -eya ist [[-mati]] bzw. -matī. Die männliche Form ist an bzw. ān
+
Die weibliche Form von -eya ist [[-mati]] bzw. -matī. Die männliche Form ist an bzw. ān.
  
 
Beispiele sind śrīmat , dhanavat, rūpavat, lajjāvat, yaśasvat, bhāsvat, kimvat, balavat bzw. [[shrimat ]], [[dhanavat]], [[rupavat]], [[lajjavat]], [[yashasvat]], [[bhasvat]], [[kimvat]], [[balavat]]
 
Beispiele sind śrīmat , dhanavat, rūpavat, lajjāvat, yaśasvat, bhāsvat, kimvat, balavat bzw. [[shrimat ]], [[dhanavat]], [[rupavat]], [[lajjavat]], [[yashasvat]], [[bhasvat]], [[kimvat]], [[balavat]]

Version vom 17. Januar 2015, 05:55 Uhr

-mat ist ein Sanskrit Suffix und bedeutet unter anderem "derjenige der etwas hat".

-mat ist in der Sanskrit Sprache ein Tadvat Taddhita Suffix, also eine Nachsilbe, das an ein Substantiv angehängt wird und daraus ein neues Wort macht.


-mat als Tadvat Taddhita drückt aus, das jemand etwas hat. Es kann heißen etwas im Überfluss haben, Verachtung, Lob, etwas stets haben, etwas immer bei sich haben. Die weibliche Form von -eya ist -mati bzw. -matī. Die männliche Form ist an bzw. ān.

Beispiele sind śrīmat , dhanavat, rūpavat, lajjāvat, yaśasvat, bhāsvat, kimvat, balavat bzw. shrimat , dhanavat, rupavat, lajjavat, yashasvat, bhasvat, kimvat, balavat


Siehe auch

Weitere Taddhitha Suffixe