== Der Mensch als Bettler ==
Betteln kann aber auch heißen, dass du um etwas bettelst, dass dir [[nicht]] zusteht. Es gibt zum [[Beispiel]] eine [[Geschichte]], da kam ein Bettler an den Hof eines [[König]]s und er wollte [[eigentlich]] den König um eine [[mild]]e [[Gabe]] [[bitten]]. Aber [[während]] er dann zu den Gemächern des Königs [[geführt]] wurde, hatte er gehört, wie der [[König]] gerade vor dem [[Altar]] war und sich [[verneigt]] hat vor dem [[Bild]] des [[Göttlich]]en und hat [[Gebet]]e ausgesprochen und hat dann [[Gott]] gebeten, um dieses und um jenes und so weiter. Als er [[fertig]] war und sich umgedreht hatte, hat er dann diesen [[Bettler]] gesehen und hat dann gefragt, was kann ich für dich [[tun]]? Und der [[Bettler]] hat gesagt, [[eigentlich]] wollte ich dich um [[Nahrung]] [[bitten]] und eine [[klein]]e Geld[[spende]] aber ich habe [[gerade]] gehört, du bist ja ein viel [[größer]]er [[Bettler]] als ich. Meine [[Bedürfniss]]e sind viel [[gering]]er. Ich werde [[jetzt]] [[einfach]] gehen. In diesem [[Sinn]]e musst du [[aufpassen]], dass du [[nicht]] zu [[sehr]] [[Bettler]] bist. Je [[mehr]] du denkst, dass du brauchst, um so ein größerer Bettler bist du. Jemand, der wenig hat, aber damit zufrieden ist, der ist kein Bettler – der ist reich. Aber jemand, der denkt, dass er viel braucht, selbst wenn er viel Geld hat und eine große Wohnung, ist letztlich ein Bettler. Auf diese Weise sei dir bewusst, die ganze Welt ist dein Zuhause und du bist eins mit der Weltenseele. Du hast alles, was du brauchst. Auf eine gewisse Weise sind wir aber auch alle Bettler. Es gibt viele Aspekte, wenn man über Bettler spricht.
== Alles gehört Gott ==
Änderungen – Yogawiki

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche
2.821
Bearbeitungen

Navigationsmenü