Oder wir haben ja die indischen Jahresfeierlichkeiten. Da gibt es Zeremonien zu [[Shivaratri]], die vor allem nachts stattfinden. Es gibt Zeremonien zu [[Guru Purnima]], dem [[Vollmond]]stag des [[Guru]]s. Nach Guru Purnima gibt es dann [[Krishna Jayanti]], [[Janmashtami]], Zeremonien zu [[Ganesha Chaturthi]] und vielleicht die größte und längste ist [[Navaratri]], 9 Tage zur Verehrung der göttlichen Mutter. Besonders feierlich ist bei uns auch Sylvester/Neujahr weil [[Swami Vishnu-devananda]], unser Meister dort Geburtstag gefeiert hat. Und natürlich Geburtstag von [[Swami Sivananda]] am achten September und dann sein [[Mahasamadhi]] Tag wo er seinen physischen [[Körper]] verlassen hat, 14. Juli.
Dann gibt es Zeremonien die zu bestimmten Lebensabschnitten sind. Wir haben die Hochzeitszeremonien[[Hochzeit]]szeremonien, wir haben [[Brahmacharya ]] Zeremonien zur Einweihung als Novizinnen in einer monastischen [[Tradition]]. Es gibt die [[Sanyas ]] [[Weihe]], eine Mönchsweihen- und Nonnenweihenzeremonie. Und wir haben auch bestimmte Zeremonien wenn jemand stirbt.
Und so ist der Tag von einer Zeremonien gekennzeichnet, nämlich das [[Arati]]. Es ist das Jahr von speziellen Zeremonien gekennzeichnet, das Leben und besondere Ereignisse[[Ereignis]]se. Und wenn etwas neu begonnen wird ist es immer gut es mit einer Zeremonie zu beginnen.
Und wenn etwas abschließt ist es auch gut es mit einer Zeremonie zu beenden, das Alte los zu lassen.
Du kannst aber zurück greifen auf uralte Rituale[[Ritual]]e. Aber du könntest auch deinen eigenen Zeremonien entwickeln.
Die meisten Familien [[Familie]]n entwickeln nach einer gewissen [[Zeit ]] ihre eigenen Rituale. Tagesrituale, Jahresrituale und andere Rituale. Und es ist gut diese Rituale und Zeremonien so zu begehen das sie einen verbinden, nicht nur mit sich selbst und mit Andern das sie einem Heimatgefühle [[Heimat]]gefühle geben und irgendwie Vertrautheitsgefühle sondern das sie einen mit einer Göttlichen [[Wirklichkeit ]] verbinden.
Letztlich hat der [[Mensch ]] die tiefe [[Sehnsucht ]] ein Göttliches wahr zu nehmen. Und in heiligen Zeremonien ist das besonders gut möglich.
Ja danke für das Lesen. Wenn du etwas ergänzen einmal solche hinduistisch geprägten [[Ritual]]e, [[Feuerritual]]e, [[Puja]]s oder [[Lichterzeremonie]]n erleben willst schreibe es doch in die Kommentare. Wenn die der Vortrag gefallen hat klicke auf gefällt mir oder Daumen hoch oder teile diesen Text. Mein Name ist Sukadev von dann komme zu [https://www.yoga-vidya.de/  Und wenn du einmal solche hinduistisch geprägten Rituale, Feuerritutale, Pujas, Lichterzeremonie erleben willst dann komme mal zu Yoga Vidya Bad Meinberg]. Dort haben wir jeden Tag eine ganze Reihe von Ritualen und eben diese Tageszeremonien.
==Video Zeremonie ==
Änderungen – Yogawiki

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche
3.348
Bearbeitungen

Navigationsmenü