Es ist gut das [[Jahr]] in bestimmte rituelle Teile zu teilen. Man kann zum Beispiel feierliche Rituale machen an der [[Wintersonnenwende]] und an der [[Sommersonnenwende]], in Tag- und Nachtgleiche, im [[Frühjahr]] und im [[Herbst]].
Und dann gibt es noch besondere ander Punkte wie zum Beispiel [[Walpurgisnacht]] oder [[Halloween]], die Nacht vor [[Allerheiligen]]. Und Menschen die bei [https://www.yoga-vidya.de/ Yoga Vidya] leben und einen Bezug haben zur [[Naturspiritualität]], die verbringen gerne diese Zeiten insbesondere Wintersonnenwende und Sommersonnenwende, Tag- und Nachtgleiche an den [[Externsteine]]n, machen dort heilige [[Ritual]]e und bestimmte schamanische Zeremonien.
Oder wir haben ja die indischen Jahresfeierlichkeiten. Da gibt es Zeremonien zu [[Shivaratri]], die vor allem nachts stattfinden. Es gibt Zeremonien zu [[Guru Purnima]], dem [[Vollmond]]stag des [[Guru]]s. Nach Guru Purnima gibt es dann [[Krishna Jayanti]], [[Janmashtami]], Zeremonien zu [[Ganesha TurtiTurthi]] und vielleicht die größte und längste ist [[Navaratri]], 9 Tage zur Verehrung der göttlichen Mutter. Besonders feierlich ist bei uns auch Sylvester/Neujahr weil [[Swami Vishnu-devananda]], unser Meister dort Geburtstag gefeiert hat. Und natürlich Geburtstag von [[Swami Sivananda]] am achten September und dann sein [[Mahasamadhi]] Tag wo er seinen physischen [[Körper]] verlassen hat, 14. Juli.
Dann gibt es Zeremonien die zu bestimmten Lebensabschnitten sind. Wir haben die Hochzeitszeremonien, wir haben Brahmacharya Zeremonien zur Einweihung als Novizinnen in einer monastischen Tradition. Es gibt die Sanyas Weihe, eine Mönchsweihen- und Nonnenweihenzeremonie. Und wir haben auch bestimmte Zeremonien wenn jemand stirbt.
Änderungen – Yogawiki

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche
3.348
Bearbeitungen

Navigationsmenü