==== Hingabe an den Guru kultivieren ====
Wenn man Shiva und dem Guru hingegeben ist, dann wird man [[rein]] sein und wird in seinen Fußstapfen wandeln um damit zur höchsten [[Erleuchtung]] zu kommen. So gilt es also jenseits zu gehen von allem. Du kannst dir auch [[bewusst]] machen, diese [[Gottverwirklichung]] und die Erleuchtung, die wir erreichen wollen, haben große [[Meister]] schon erreicht. So wie [[Swami Sivananda]], Swami [[Swami Vishnu-devanandaDevananda]]. Wir wollen diesen großen Meistern folgen und so selbst zur Gottverwirklichung kommen.
==== Der Vers hat Mantra Charakter ====
=== Selbstverwirklichte Lehrer – Wort und Gnade ===
[[Datei:Sivananda-Bunt.jpg|thumb|Sadguru Swami Sivananda]]
Es gilt, dass du deinen Lehrer ehrst und du dich öfter auf deinen Lehrer einstimmst. Der [[Sadguru]] ist natürlich ein Selbstverwirklichter Lehrer, wie Swami [[Sivananda]]. Auf ihn können wir uns immer wieder [[konzentrieren]]. Von ihm können wir immer wieder lernen, immer wieder etwas lesen. Wir können sein Bild anschauen und um seinen [[Segen]] bitten. Es sind sowohl die Unterweisungen des Lehrers. Dafür brauchst du vielleicht einen Lehrer, der dir sagt, was zu tun ist. Vielleicht auch die [https://www.yoga-vidya.de/yoga-buch/sivananda/ Bücher von Swami Sivananda] lesen. Aber du brauchst auch die [[Gnade]] des Lehrers.
Swatmarama spricht hier mehr von Svakya, also vom Wort des Lehrers. Aber es ist eben auch die Gnade. Was erreicht man durch das Wort des Lehrers? Dort erreicht man [[Jnana]]. Jnana heißt [[Wissen]] und [[Erkenntnis]]. Man erreicht [[Mukti]]. Mukti heißt Befreiung, also die [[Erlösung]]. Die vollkommene Freiheit von allen Bindungen, Wünschen und [https://www.yoga-vidya.de/karma/ Karma]. Von allen Identifikationen und damit von allem Leid. Man erreicht auch [[Sthiti]], [[Beständigkeit]], [[Dauerhaftigkeit]]. Der Zustand der Erleuchtung, wenn er vollständig erreicht ist, ist auch von Dauer. Der Körper wird weiter durch Höhen und Tiefen gehen. Auch ein Sadguru, oder auch ein Jivanmukta, ein [[lebendig Befreiter]], werden auch körperliche [[Krankheiten]] haben. Der Körper wird irgendwann [[sterben]]. Auch der Geist wird weiter in der Lage sein [[Emotionen]] zu erzeugen, vielleicht sogar auch Wünsche.
Änderungen – Yogawiki

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Samadhi

4 Byte hinzugefügt, 17 Mai
Was ist Samadhi? - Hatha Yoga Pradipika -
4.846
Bearbeitungen

Navigationsmenü