Unwissende Menschen sagen, dass man keine Arbeit ohne Motiv tun kann. Es ist sehr schade, dass sie die [[Essenz]] und die Wahrheit des Karma Yoga nicht verstanden haben. Ihr Geist ist gesättigt mit allen möglichen fantastischen Wünschen und Selbstsucht, und daher ist dieser sehr unrein und vernebelt. Sie verstehen die zugrundeliegende Wahrheit des Karma Yoga nicht. Sie beurteilen andere nach ihren eigenen Gesichtspunkten. Selbstlosigkeit ist ihnen fremd. Ihr Geist und ihre Gehirne sind abgestumpft und können daher nicht richtig schwingen, um tatsächlich zu verstehen, was eine motivlose Tat eigentlich ist. Leidenschaftliche Haushälter können nicht einmal davon träumen, eine Arbeit zu tun, ohne dafür einen Gewinn für sich selbst und ihre Familien zu erhalten.
 
{{#ev:youtube|kXQCK18ougI}}
Wenn der [[Gedanke]] daran, Gutes zu tun, ein wesentlicher Bestandteil des [[Sein]]s eines Menschen geworden ist, wird er kein Motiv mehr erwägen. Er hat enorme [[Freude]] daran, anderen zu dienen und ihnen Gutes zu tun. Es liegt eine besondere Freude und [[Ananda]] in der eifrigen Praxis von Karma Yoga. Der Karma Yogi erhält innere spirituelle Stärke und [[Kraft]] durch die Ausübung motivloser und selbstloser Taten.
Wachse. Reinige dein Herz. Lebe den wahren Geist des Karma Yoga. Lebe jede Sekunde für die Verwirklichung des Ideals und Zieles deines Lebens. Dann und nur dann wirst du die wahre Herrlichkeit von Karma Yoga erkennen. Halte dir das Beispiel der großen Karma Yogis vor Augen, die der Menschheit gedient haben und daher Frieden, [[Wonne]] und [[Weisheit]] für alle ausstrahlten.
 
{{#ev:youtube|leTt2tjr2tc}}
==Siehe auch==
Änderungen – Yogawiki

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dienst

58 Byte hinzugefügt, 13:12, 7. Sep. 2013
Keine Verluste durch Karma Yoga
70.254
Bearbeitungen

Navigationsmenü