Wenn man eine technische Errungenschaft machen will, ist es ähnlich. Es gilt erst einmal, eine Experimentierfreude zu haben und wenn man dann feststellt, dass etwas funktioniert, dann muss man es immer weiter verbessern. Und dann muss man das was man geschaffen hat, eben auch wirklich gut machen. Wenn man nur auf der Oberfläche hängen bleibt und immer nur bei der Experimentierfreude hängen bleibt, dann kommt man nicht tief.
Und so ist es auch auf dem [[Spiritualität|spirituellen]] Weg, eine gewisse Experimentierfreude ist hilfreich, aber eine gewisse Beständigkeit, ein [[Durchhaltevermögen]] und auch eine Bereitschaft weiter zu machen, auch wenn es schwierig wird. Diese zu kombinieren, Beständigkeit, Ausdauer, Durchhaltevermögen und Experimentierfreude ist das was einen guten beständigen spirituellen Weg ausmacht. Wenn du nur Durchhaltevermögen hast, dann kann es sein das du es irgendwann nur noch halbherzig machst. Wenn du nur Experimentierfreude hast, dann kommst du nicht in die Tiefe. Deswegen ist es wichtig, beides zu verbinden. Überlege jetzt, ob du Durchhaltevermögen hast, bist du beständig in deiner spirituellen [[spirituelle praxis|spirituellen Praxis]]? Hast du auch eine gewisse Experimentierfreude um deine spirituelle Praxis immer wieder zu vertiefen, mit Freude und Bewusstheit zu erfüllen? 
== Experimentierfreude‏‎ Video ==
Änderungen – Yogawiki

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Experimentierfreude

20 Byte entfernt, 07:35, 25. Mär. 2017
keine Bearbeitungszusammenfassung
2.775
Bearbeitungen

Navigationsmenü