'''Entmutigung ''' - praktische Lebenshilfe zu einem schwierigen Thema. Entmutigung bedeutet, dass man seinen [[Mut ]] verliert oder dass man jemand anderem den Mut nimmt. Entmutigung kann sich also auf einen inneren Zustand beziehen oder auch auf einen Prozess und eine Handlung. Das deutsche Wort Mut steht nicht nur für [[Kühnheit ]] und [[Tapferkeit]]. Mut steht auch für [[Gemüt]]. So gibt es [[Wagemut]], [[Hochmut, Edelmut und Großmut. Entmutigung bedeutet, dass man den Zugang zu seinen psychischen Kräften und Fähigkeiten verliert. Entmutigung kann einen ergreifen wenn man keine Aussicht auf Erfolg sieht bzw. schon mehrere Niederlagen hat einstecken können. Man kann auch von jemand anderem entmutigt werden, der einem die scheinbare Aussichtslosigkeit seines Unterfangens vor Augen führt. Wenn der Zustand der Entmutigung länger anhält, kann er in die [https://www.yoga-vidya.de/yoga-psychologie/einsatzbereiche/beschwerdebilder/depression/ Depression] münden. So gilt es, immer wieder neuen Mut zu fassen, sich nicht zu schnell entmutigen zu lassen. Es gibt immer einen Ausweg], es gibt immer etwas, wofür es sich lohnt, sich zu engagieren. Nihil desperandum, nicht verzweifeln, ist ein Tipp der alten Lateiner, den auch der indische [[Yoga Meister|YogameisterEdelmut]] und [[SwamiGroßmut]] Sivananda immer wieder gebraucht hat
[[Datei:Kind Besonnenheit Lachen Freude.jpg|thumb|[[Lachen ist die beste Medizin]], manchmal auch hilfreich bei Entmutigung]]
 
Entmutigung bedeutet, dass man den Zugang zu seinen psychischen Kräften und Fähigkeiten verliert. Entmutigung kann einen ergreifen wenn man keine Aussicht auf Erfolg sieht bzw. schon mehrere Niederlagen hat einstecken können. Man kann auch von jemand anderem entmutigt werden, der einem die scheinbare [[Aussichtslosigkeit]] seines Unterfangens vor Augen führt. Wenn der Zustand der Entmutigung länger anhält, kann er in die [https://www.yoga-vidya.de/yoga-psychologie/einsatzbereiche/beschwerdebilder/depression/ Depression] münden.
 
So gilt es, immer wieder neuen Mut zu fassen, sich nicht zu schnell entmutigen zu lassen. Es gibt immer einen Ausweg, es gibt immer etwas, wofür es sich lohnt, sich zu engagieren. Nihil desperandum, nicht verzweifeln, ist ein Tipp der alten Lateiner, den auch der indische [[Yoga Meister|Yogameister]] [[Swami]] Sivananda immer wieder gebraucht hat.
 
{{#ev:youtube|6ZwAQXjegZ4}}
== Entmutigung in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen==
Änderungen – Yogawiki

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Entmutigung

70 Byte hinzugefügt, 14:13, 18. Aug. 2016
keine Bearbeitungszusammenfassung
3.286
Bearbeitungen

Navigationsmenü