Ausprägungen der Spiritualität unterscheiden sich. Der Psychologe Rudolf Sponsel definiert Spiritualität als mehr oder minder bewusste Beschäftigung „mit [[Sinn]]- und [[Wert]]fragen des [[Dasein]]s, der [[Welt]] und der [[Mensch]]en und besonders der eigenen [[Existenz]] und der [[Selbstverwirklichung]] im [[Leben]]“. ([http://www.sgipt.org/wisms/gb/spirit0.htm Rudolf Sponsel: „Spiritualität – Eine psychologische Untersuchung“]) So umfasst Spiritualität auch eine besondere, nicht notwendig im konfessionellen Sinne verstandene religiöse Lebenseinstellung eines Menschen, der sich auf das transzendente göttliche [[Sein]] konzentriert bzw. auf das Prinzip der transzendenten, nicht-personalen letzten [[Wahrheit]] oder höchsten [[Wirklichkeit]].
Die Bedeutungsinhalte der Spiritualität hängen nach Untersuchungen von Büssing et al. (2006) vom weltanschaulichen Kontext ab, und beziehen sich immer auf eine immaterielle, nicht sinnlich fassbare Wirklichkeit (Gott, Wesenheiten, [[Energie (Esoterik)|Kräfte]]), die dennoch erfahr- oder erahnbar ist ([[Erwachen]], [[Einsicht]], Erkennen). Zu unterscheiden sind hier eine suchende Haltung - von einer glaubend-annehmenden bis hin zu einer wissend-erkennenden [[Einstellung]].
{{#ev:youtube|haa5G0IKmjE}}
Änderungen – Yogawiki

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Spiritualität

11 Byte entfernt, 11:15, 9. Aug. 2014
keine Bearbeitungszusammenfassung
70.254
Bearbeitungen

Navigationsmenü