Sitze in einer Stellung mit gekreuzten Beinen. Atme vollständig aus, nach dem Ausatmen gib die Hände auf die Knie, ziehe den Bauch ein, halte die Luft an und bringe das Kinn zur Brust. Dann gib den Bauch mehrmals nach vorne und nach hinten während du die Luft anhältst. Gib dann wieder den Bauch nach vorne und atme tief vollständig ein und tief vollständig aus und atme noch einmal tief ein, atme jetzt ganz vollständig aus, nach dem Ausatmen halte die Luft an, bringe das Kinn zur Brust, gib die Hände auf die Knie und während du die Luft weiter anhältst ziehe den Bauch ein und lasse ihn wieder nach vorne schnellen. Nach innen ziehen, wegschnellen, nach innen ziehen, wegschnellen. Nach innen ziehen, loslassen, nach innen ziehen, loslassen. Du aktivierst so [[Swadhistana]] und Manipura Chakra in der unteren Wirbelsäule. Wenn du die Luft nicht mehr anhalten kannst, gib den Bauch wieder nach vorne, atme vollständig ein und mache noch eine Runde.
Wenn du diese Runde abgeschlossen hast, atme ein paar Mal tief normal weiter. Stelle dir vor, das du beim Einatmen die [https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/energiearbeit/ Energie ] im Swadhistana Chakra aktivierst Kreuzbein, und sie beim Ausatmen hochziehst zum Manipura und [[Anahata]] Chakra. Ashwini Mudra hat Swadhistana, Manipura und Anahata Chakra aktiviert. Einatmen zum Kreuzbein, ausatmen Lenden- und Brustwirbelsäule. Einatmen Swadhistana, ausatmen hochschicken Manipura und Anahata Chakra.
==Siehe auch==
*[[Mantra]]
*[[Mudra]]
 
==Literatur==
*[https://www.yoga-vidya.de/shop/product_info.php?info=p563_Asana-Pranayama-Mudra-Bandha-von-Swami-Satyananda-Saraswati/ Asana Pranayama Mudra Bandha von Swami Satyananda Saraswati]
Änderungen – Yogawiki

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Agni Sara Mudra

74 Byte hinzugefügt, 08:35, 26. Jul. 2014
keine Bearbeitungszusammenfassung
70.277
Bearbeitungen

Navigationsmenü